Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92209
Momentan online:
455 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Frieden (erneut eingestellt)
Eingestellt am 05. 06. 2005 19:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Frieden

Ich bin mit mir.
Jenseitig das GelÀnde
umkost schon dunkles Violett.
Im Schoße ruhn
die mĂŒden AbendhĂ€nde,
nichts ist mehr, das sie an sich bÀnde,
kein Wort mehr, das zu meiner Stimme fÀnde.

Im Schauen bin ich dieser Farbe
GefÀhrtin, ströme willig zu,
wenn sie umschließt des Tages rote Narbe
und wehe mit ihr alle Risse zu.
Ummantelt von den Sternengarben
erkennt der Tag sein Ruhebett.
Als alle Rufe nach mir starben,
sank ich ins tiefe Violett.







__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


ganji
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2005

Werke: 56
Kommentare: 188
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ganji eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo vera-lena,
dein text strahlt soviel ruhe aus, einfach nur wunderschön erzĂ€hlt.. sehr tief und berĂŒhrend.

liebe grĂŒĂŸe
ela

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe ela,

das freut mich wirklich sehr, wenn ein solcher Augenblick, der mir geschenkt wurde, durch diesen Text auch ein kleines Geschenk fĂŒr andere werden kann.

Danke fĂŒr Deine liebe Antwort!
Dir einen schönen Tag!
Liebe GrĂŒĂŸe von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Arezoo
???
Registriert: Feb 2005

Werke: 16
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Arezoo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Liebe Vera-Lena,

ja, tatsÀchlich eine Oase des Friedens. Wunderschön erzÀhlt!

quote:
Im Schoße ruhn
die mĂŒden AbendhĂ€nde
gefĂ€llt mir ganz besonders. Vielleicht weil ich diese Zeile automatisch mit vielen Erinnerungen an meine Mutter und an meine Großmutter verbinde.
Irgendwie hat dein Gedicht ein StĂŒckchen "nach Hause kommen" an sich.

Liebe GrĂŒĂŸe,
Arezoo
__________________
Das Leben hat zwei Geschichten, die wirkliche und die ertrÀumte.
Schim'on Peres

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10341
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Arezoo,

ja, "nach- Hause- kommen", so eine Art Auffinden der himmlischen Heimat, das wird einem ja manchmal augenblicksweise geschenkt und insofern ist auch ein bißchen Sehnsucht nach einem solchen Nachhausekommen mit in dem Text drin.

Es freut mich, dass Du das so mitempfinden kannst.

Danke fĂŒr Deine Antwort!
Dir ein schönes Wochenende und liebe GrĂŒĂŸe zu Dir in meine Heimatstadt.
Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das grĂ¶ĂŸte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!