Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
62 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Frucht
Eingestellt am 15. 04. 2003 10:05


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
ranunkel
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2003

Werke: 5
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ranunkel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du bist wie eine Frucht
von der ich kosten will.

Nach deren Saft mich dürstet,
deren Fleisch
ich zum Leben brauche.

Doch bist du
noch nicht reif genug,
die Zeit zu früh,
dich schon zu pflücken.

Die Sonne wird mir helfen,
wird dich anstrahlen
bis du süß und prall bist.

Dann fang ich dich auf
in meinem Schoß,
und genieße dich
unendlich lange Zeit.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


sternchen700
Guest
Registriert: Not Yet

Also,

das ist ja wirklich ein wunderschönes Gedicht!
Toll!
Liebe Grüße Nicole

Bearbeiten/Löschen    


ranunkel
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2003

Werke: 5
Kommentare: 4
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ranunkel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Eine 1. Antwort!!

Freut mich besonders, dass es dir gefällt.
Spornt mich an, weiter zu schreiben.
__________________
Sei Poet, benütz die Sprache als ein Federbrett, spring einen Salto in die Alfabethen, zieh jeden Satz wie eine Flagge hoch.(Andre Heller)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!