Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5560
Themen:   95431
Momentan online:
287 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Fruchtbarkeit (vom Etheree abgeleitet)
Eingestellt am 23. 08. 2016 11:09


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2304
Kommentare: 11392
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nimm
den Apfelkern
und stecke ihn
hinein in die Erde:
Dort wird ein Baum wachsen
und Schatten spenden f├╝r die anderen,
reife Fr├╝chte wird er abwerfen im Herbst,
seine Bl├Ątter werden bunt und bedecken die Krume,
ein Sturm wird sie wild in die Gegend wehen,
doch dann bedeckt sich die Landschaft mit Schnee und Eis.



2. Fassung:
Nimm
den Kern
und steck ihn
in die Erde:
Dort w├Ąchst ein Baum hoch,
spendet k├╝hlen Schatten,
reife Fr├╝chte wirft er ab,
seine Bl├Ątter f├Ąrben sich bunt,
ein Sturm wirbelt sie in die Gegend.
Dann bedeckt sich die Welt mit Schnee und Eis.

__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Version vom 23. 08. 2016 11:09

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 629
Kommentare: 4230
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Etheree

Mu├čte ich googeln bzw. bingsen.
Ich fand dann "Etheree" f├╝r eine Form, die pro Zeile um jeweils eine Silbe anw├Ąchst bis auf schlie├člich zehn.
Offensichtlich gibt es Varianten, die gr├Â├čere Spr├╝nge machen?

Ich erinnere mich an das sanduhrf├Ârmige Ding, das ich mal eingebracht habe, wo ich nur die betonten Silben "gez├Ąhlt" habe: "Ach k├Ânnte ich so singen da├č der Himmel mich versteht" usw. - es begann also mit sieben betonten, n├Ąchster Vers sechs, dann f├╝nf betonten Silben usw. bis zur einsilbigen Symmetrieachse, von der es sich wieder zu den sieben vergr├Â├čerte.


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2304
Kommentare: 11392
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es war ein Fehler. Ich habe W├Ârter gez├Ąhlt statt Silben. Ich ├Ąndere den Titel.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2304
Kommentare: 11392
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Nimm
den Kern
und steck ihn
in die Erde:
Dort w├Ąchst ein Baum hoch,
spendet k├╝hlen Schatten,
reife Fr├╝chte wirft er ab,
seine Bl├Ątter f├Ąrben sich bunt,
ein Sturm wirbelt sie in die Gegend.
Dann bedeckt sich die Welt mit Schnee und Eis.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Werbung