Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
148 Gäste und 7 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Frühe Winternacht
Eingestellt am 08. 03. 2006 23:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Meckie Pilar
Autorenanwärter
Registriert: Feb 2006

Werke: 15
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meckie Pilar eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Frühe Winternacht

Eine Straßenlaterne
wirft orangefarbenes Licht
auf den verschneiten Hang
hinter meiner Fensterscheibe.

Zwischen den Kinderschlittenspuren
laufen Perlenschnüre kleiner Fußabdrücke
Hang aufwärts.

Meine Sommerabendbank
steht schwarz im Schnee,
dort,
wo das Licht nicht mehr hinreicht.

__________________
der Ausbruch aus dem Gefängnis dauert ein Leben lang ...B. Groult

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


rosste
Routinierter Autor
Registriert: Jul 2004

Werke: 85
Kommentare: 606
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um rosste eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

schönes Stimmungsgedicht
die Perlenschnüre sind noch da
aber die Sommerbank wartet schon auf ihren Besetzer
noch steht sie versteckt im Dunkeln

bald werden die tage wieder länger...

gern gelesen

Bearbeiten/Löschen    


Nachtigall
Häufig gelesener Autor
Registriert: Feb 2002

Werke: 118
Kommentare: 664
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Nachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Stimmungsvolle Bilder, sprachlich Schnörkellos. Vers zwei hätte ich etwas umgestellt um ihm sprachlich mehr Klang zu geben. Die Sätze sind zu langatmig meiner Meinung nach und die KINDERschlittenspuren und die kleinen Fußabdrücke doppelt gemoppelt. Kinderschlittenspuren klingt auch entsetzlich.
Wovon unterscheiden sich eigentlich die Spuren eines Kinderschlittens von denen eines Schlittens, den ein Erwachsener gefahren hat?

Zwischen den Kinderschlittenspuren
laufen Perlenschnüre kleiner Fußabdrücke
Hang aufwärts.

Schlittenspuren
dazwischen Perlenschnüre
kleiner Fußabdrücke
Hang aufwärts

LG
Alma Marie
__________________
Die Schönheit erklärt man nicht, man empfindet sie (Peter Rosegger).

Bearbeiten/Löschen    


Meckie Pilar
Autorenanwärter
Registriert: Feb 2006

Werke: 15
Kommentare: 20
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Meckie Pilar eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke für deine Anregung. Die Zeilen gefallen mir so auch besser!
Meckie
__________________
der Ausbruch aus dem Gefängnis dauert ein Leben lang ...B. Groult

Bearbeiten/Löschen    


kranich
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2006

Werke: 1
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um kranich eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Ich weiß nicht, ich weiß nicht.

Bin hin und her gerissen. Gefällt mir die Ursprungsversion des 2. Verses besser? Gefällt mir die veränderte Fassung besser?
Die 2. Version ist irgendwie glatter, liest sich sozusagen "ohne Widerstand". Aber dadurch wird meine bildliche Vorstellung schwächer. "Schlittenspuren" find ich abstrakt. Es könnten auch Pferdeschlitten sein oder Hundeschlitten. (Mein Nachbar züchtet Huskies und nimmt auch an solchen Rennen teil.)

"Zwischen den Kinderschlittenspuren
laufen Perlenschnüre kleiner Fußabdrücke
Hang aufwärts."

Dagegen läßt mich diese eher "sperrige" Formulierung bei dem Bild der Spuren verweilen. Es stellt sich im Hintergrund/Untergrund auch eine liebevolle Assoziation her zwischen "Kinder" und "Perlen".
Und das sozusagen nachgereichte "Hang aufwärts" rundet die räumliche Vorstellung.

Also, mir gefällt doch ursprüngliche Version am besten.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!