Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5560
Themen:   95439
Momentan online:
688 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Experimentelle Lyrik
Frühling
Eingestellt am 20. 05. 2017 18:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2326
Kommentare: 11374
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Tschilp
Tülü
Tschilp tschilp
Tülü tülü

Fidelidelü
Füfüfüfü
Fidelidelü
Füfüfüfü

Tschilp
Tülü
Tschilp tschilp
Tülü tülü

Kuckuck
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Mondnein
Routinierter Autor
Registriert: Feb 2014

Werke: 629
Kommentare: 4230
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mondnein eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Vogellatein

GrüßDich, Bernd!

Schön, dieses Lied.
Es "liegt" derart "auf der Hand", ein Frühlingslied aus Vogelstimmen zu schreiben, daß es mich wundert, daß es das noch nicht gibt (wenn es das tatsächlich noch nicht gibt).
Es ist von einer solchen Notwendigkeit, sachlichen Selbstverständlichkeit, daß man es für ein Dejavu halten müßte, wenn man nur wüßte, wo man den Klassiker suchen soll.

    et cil oisel en lor latin
    cantent doucement au matin
        (Chretien, Perceval 71 f)

Ich hätte den "Kuckuck" irgendwo im Stimmennest versteckt, das ist aber schwierig, er ist zu fett, auffällig, banal - und verdrängt andere Küken.
So am Ende wirkt er vielleicht etwas zu putzig.
Mir würde es eher ohne den Terzenflöter gefallen, andererseits gibt er nun mal eine Pointe her.

grusz, hansz


__________________
sato bandhum asati nir avindan
hridi pratishya kavayo manisha

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Experimentelle Lyrik Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Werbung