Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
89 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Frühling (Haiku)
Eingestellt am 03. 06. 2009 01:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
sekers
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 25
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sekers eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Von Düften gepeitscht
Werden die Tage länger
Ein Schmetterling weint

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Franke
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 177
Kommentare: 1958
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Franke eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo!

Ich frage mich hier, warum der Schmetterling weint?
Eigentlich ist der Frühling doch sein höchstes Ziel und er müsste eigentlich jublilieren.
Aber vielleicht ist es das Wissen, dass die Zeit weiterläuft und ihm den Frühling nehmen wird?

Liebe Grüße
Manfred


__________________
Das Leben ist eine Krankheit der Materie (Thomas Mann)

Bearbeiten/Löschen    


MarenS
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2005

Werke: 185
Kommentare: 2033
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um MarenS eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hmpf.
Von Düften gepeitscht? ich weiß nicht, für mich streicheln Düfte, erheben, regen an aber peitschen, nein.

Das Weinen des Schmetterlings kann ich ebenso wenig nachvollziehen wie Franke. Sollte man bei allem ans Ende denken, hälfe nur Walthers Strick. Das wäre mir dann zu theatralisch.

Grüße von Maren

Bearbeiten/Löschen    


sekers
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Feb 2003

Werke: 25
Kommentare: 122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um sekers eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Manfred,

danke für Deinen Kommentar.

warum der Schmetterling weint, weiß ich nicht. ich habe ihn ja nur verwendet, um den Frühling zu beschreiben.

vielleicht weint er aus Freude. weil eben Frühling ist. oder aus Liebeskummer. also doch Trauer. oder weil er erkannt hat, dass er lebt während seine Art ausstirbt. also Ohnmacht. oder Deine Lesart stimmt. oder MarenS.

warum soll er eigentlich jubilieren? (nebstbei, das kann er genaugenommen genausowenig wie weinen). nur so auf Befehl, weil sich das ein paar Menschen wünschen? das haben übrigens schon andere Falter moniert und sich zu einer Selbsthilfegruppe ("wir.flattern.anders") zusammengeschlossen.

Liebe Grüße

G.

Hallo Maren,

ich danke auch Dir fürs Kommentieren.

das Peitschen der Düfte - ich bin den anderen Tag an einem Gebüsch vorbeispaziert. und da hat es auf einmal so intensiv gerochen, dass ich mich schon fast erschreckt habe. (wiewohl, Stadtkind kommt eben einmal aufs Land.) Also wenn das Peitschen zu dick aufgetragen, ein Streicheln war das auch nicht. und auch wenn ich das Längerwerden der Tage etwas sehr Schönes ist. es hat doch auch etwas Unerbittliches. so nach dem Motto "im ewig schnellem Sphärenlauf". und da passt wieder peitschen. denk ich mir.

Liebe Grüße

G.



Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!