Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
252 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Fruehling im Strassencafe
Eingestellt am 10. 04. 2011 12:39


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Fr├╝hling im Stra├čencafe

Die Zeit setzt sich
zu mir
in die Sonne
auf einen Milchkaffee
und bestellt
zwei St├╝ck vom Kuchen
noch dazu.
So viel Zeit, sagt sie,
mu├č sein,
tunkt das Geb├Ąck
ins Hei├čgetr├Ąnk hinein,
und wir reden
eine Weile

├ťberfl├╝ssigkeiten.
__________________
RL

Version vom 10. 04. 2011 12:39
Version vom 10. 04. 2011 13:30

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


revilo
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6808
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Meister, ein sch├Ânes Momentum......man m├Âchte sich gleich dazusetzen...........ich ├╝berlege gerade, ob man das Wort " Zeit " weglassen kann.........dann wird die Sache geheimnisvoller.........
LG revilo

Bearbeiten/Löschen    


revilo
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6808
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


eine Weile
nahm Platz an meiner Seite
in der Sonne
auf einen Milchkaffee
und bestellte 2 St├╝ck
vom Kuchen

so viel Zeit
sagt sie
mu├č sein

tunkt die Minute
in die Ewigkeit hinein

und wir reden ├ťberfl├╝ssigkeiten

Lg Revilo

Bearbeiten/Löschen    


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Lieber Ralf,

so furchtbar viel w├╝rde ich nicht ├Ąndern. Du k├Ânntest aber ├╝berlegen, ob du nicht den Fr├╝hling selber Platz nehmen l├Ąsst, das passt auch vom Sinn her gut, finde ich:

quote:
Fr├╝hling im Stra├čencafe

Er setzt sich
zu mir
in die Sonne
auf einen Milchkaffee
und bestellt
zwei St├╝ck vom Kuchen
noch dazu.
So viel Zeit, sagt er,
mu├č sein,
tunkt das Geb├Ąck
ins Hei├čgetr├Ąnk hinein,
und wir reden
eine Weile

├ťberfl├╝ssigkeiten.

Was meinst du? K├Ânntest auch ├╝ber durchg├Ąngige Kleinschreibung und den Verzicht auf Satzzeichen nachdenken ...

Herzliche Gr├╝├če
Heidrun

Bearbeiten/Löschen    


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo oli,

die idee dies stueck etwas geheimnisvoller zu gestalten gefaellt mir
hier besonders der anfang:

eine weile setzt sich zu mir

und
tunkt die minute in die ewigkeit
hinein...

davon werde ich entweder noch in diesem stueck oder in einem folgenden etwas uebernehmen

hab dank

liebe heidrun,
dein vorschlag den fruehling selbst
mit in den text zu ziehen ist toll.
so ist es dann auch ein schoenes stueck. allerdings weis ich nicht ob die zentrale aussage - das zeit nehmen -
noch deutlich ist.
zusaetzlich moechte ich darauf hinweisen, das der zentrale satz :
soviel zeit ,sagt sie, muss sein...
auch ein bedauern ausdrueckt.
einerseits:
so viel zeit im sinne von ,
merkt denn keiner das zeit im ueberfluss vorhanden ist,
andererseits: muss sein
als fast frage : muss das sein?
und die feststellung das zeit SEIN muss.
das wir sie nicht HABEN
und alles trifft zusammen im lrtzten wort:
der ueberfluss der jahreszeit
und das ueberfluessige, beilaeufige,
muesige mit der wie sie nur zum genuss verbrauchen...
lg ralf
__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
daf├╝r hab ich ein paar neue ideen f├╝r andere

krieg ich auch eine? Ich bin doch auch ein anderer
__________________
┬ę herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

ich (me)andere in (ge)dichte(rische) ide(e)n des april(scherz)es
__________________
┬ę herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


10 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!