Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92200
Momentan online:
359 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Frühlings-Treiben
Eingestellt am 08. 03. 2002 13:59


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Bedaure,
bin mehrfach zu sehen. Aber wenn hier - wie auch in Horror - kaum einer mehr veröffentlicht ...
Vers-Silben 10-7-10-10. Kritik willkommen.


Frühlings-Strahlen
Haget 456

Vorbei die Kälte, der Stürme Toben,
verschwunden längst Eis und Schnee,
die Sonne hat die Wolken verschoben,
damit sie der Erde Erwachen seh’!

Viel grüner scheinen die Wiesen heute,
der Bäume Knospen brechen,
leuchtende Krokuss’ erfreu’n die Leute,
„Frühling da!“, ihr Geläute versprechen.

Wie Blüten farbig zum Licht getrieben,
brachen auch die Menschen auf,
die Hüllen sind zu Hause geblieben -
von oben erscheint’s wie ein Blüten-Lauf!

Verjag’ den Winter aus deinem Gemüte,
lass’ Dunkel vergangen sein,
dein fröhliches Ich wie eine Blüte,
sich öffnen - erstrahlen im Sonnenschein!


__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Lady Darkover
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jun 2001

Werke: 113
Kommentare: 215
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lady Darkover eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Haget,

schöne Frühlingsimpression, da brechen doch gleich die Frühlingsgefühle aus. Es wird aber auch Zeit für das Wohlfühlwetter.

Liebe Grüße Lady Darkover
__________________
Ich bitte um eure Meinung zum Text.

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

... aber Frühlingsgefühle darf man auch schon bei Schnee und Regen haben!

Liebe Grüße
Hans-Georg
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Haget,
da überkommen einen doch glatt Frühlingsgefühle. Und heute das schöne Wetter, hoffentlich bleibt es so.
Aber der 2. Vers will mir nicht so recht gefallen.
Ich hab ihn mal etwas verändert:

Viel grüner scheinen heute die Wiesen
der Bäume Knospen nun brechen.
Krokusse aus der Erde jetzt sprießen
sie uns den Frühling versprechen.

Wie gesagt, nur eine Idee, die Entscheidung bleibt dir überlassen

Schönes sonniges Wochenende
liebe Grüsse
Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke auch Dir Brigitte,
Deine Strophe scheint mir ein guter Vorschlag. Ich würde zwar vom NUN und JETZT mindestens eines versuchen zu vermeiden und die letzte Zeile mit DIE beginnen. Würde dann etwa lauten:

Viel grüner scheinen heute die Wiesen,
der Bäume Knospen brechen.
Krokusse bunt aus der Erde sprießen,
die Frühling uns und Sonne versprechen.


Diese Strophe entspricht dann auch meinem vorgegeben Silben-Rhythmus 10-7-10-10. Allerdings ist der Reim >Wiesen-sprießen< recht "dünn".

Etwas bedenklich - auch in meiner Originalversion - bleibt, dass sich die letzte Zeile zumindestes anfangs auf das rückwärts nächste Substantiv beziehen und nicht auf Krokusse - löst sich nun erst durch das Mehrzahl-"versprechen" auf.
Ich denke noch nach.

Liebe Grüße
Hans-Georg
__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Haget,
musst ja nichts übereilen. Es hört sich aber besser an als vorher. Nun, so wie ich dich kenne, wirst du schon das Richtige finden.

Liebe Grüsse
Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!