Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
418 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Frühlingserwachen
Eingestellt am 14. 03. 2004 17:11


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
LuMen
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2003

Werke: 291
Kommentare: 699
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Frühlingserwachen


Vom Himmel gießt es wie mit Kübeln,
das freut die jungen Tulpenzwiebeln!
Sie stecken ihre Köpfchen ´raus –
der Schneck schaut auch aus seinem Haus!
Er sagt, wie gerne er sie hab´ -
und frisst sie alle restlos ab!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Klopfstock
Guest
Registriert: Not Yet


Hallo, LuMen

dazu läßt sich
nur eines sagen:
die Liebe geht doch
durch den Magen

Sehr GUT, Dein "Frühlingserwachen"

Liebe Grüße
von Klopfstock

Bearbeiten/Löschen    


Rudolfus
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Jan 2004

Werke: 23
Kommentare: 61
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rudolfus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Schneck war's, männlich von Gechlecht,
Dem ist doch jede Pflanze recht!
Die Schnecke, Femininum,
Die macht den Buckel nicht so krumm.
Die Zwiebeln lässt sie gerne stehn,
Will lieber zum Salatbeet gehn.
Und im Galoppe kriechet sie
Vorbei an diesem Schneck, dem trägen,
Den Darmkoliken plagen.
Beim Feldsalat passiert das nie!

Witzige, originelle Verse!

Einen sonntagabendlichen Gruß wünscht

Rudolfus
__________________
Sieh auf zu den Sternen, hab' acht auf die Gassen...

Bearbeiten/Löschen    


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo, LuMen!

Schnecken, die die Tulpen lieben,
die sind wirklich ganz durchtrieben!
Ja, die scheinen mir besessen,
wenn sie Tulpenblätter fressen ...

Ich glaube, diese Wunderschnecken
könnten das Interessse wecken
und als Experiment kurz dienen
mit ganz schneckenhaften Mienen!

Spieglein, Spieglein am Tulpenrand,
wer ist schönster Schneck' im Land?
Der Schneck sieht nun sein Spiegelbild
und wird auf einmal rasend wild ...

Nun schleimt er sich fast ohne Ton
auf seiner Spur ganz schnell davon.
Die Tulpen aber lächeln mild
im frühlingshaften Stimmungsbild!

Seitdem frisst keine Schnecke mehr
die Tulpenblätter einfach leer.
Im Gegenteil, sie warten still,
bis and'res für sie wachsen will!


Ich wünsche Dir eine schöne Woche!
Schakim
__________________
§§§> In jeder Knospe zeigt sich ein kleines Wunder beim Aufblühen <§§§

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

MoinMoin LuMen,
wahr und gut gereimt umgesetzt!
Ich kenne den Ausspruch allerdings „gießt wie AUS Kübeln" -
wird aber sicher unterschiedlich gesagt.
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!