Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
81 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Frühlingsregen
Eingestellt am 25. 05. 2002 11:33


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
bubu
Möchtegern-Schreiber
Registriert: Dec 2000

Werke: 39
Kommentare: 25
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um bubu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Es ist naß und warm,
wie manche Tränen,
einst vergossen,
einsam und still,
so bist du mein
weicher Frühlingsregen.

Weint der Himmel,
weil ich es nicht traue?
Sensibel nach Metaphern
suche,
mich in Träume wiege,
Gefühle in Worte verhüllt.

Was soll ich tun,
wo ist der Kern,
wie kann ich ruh´n,
schmerzlich die Liebe lern´.

Zu wenig Worte,
um zu beschreiben,
Zuviel Gefühl´,
es zu vertreiben.
Zu sehr der Schmerz,
um still zu schweigen.

Würde alles geben,
wenn du es nimmst,
könnte alles nehmen,
wenn du es gibst.

Wie manche Tränen,
einst vergossen,
einsam und still,
so bist du mein
weicher Frühlingsregen.

__________________
Erfolg kommt mit der Liebe und Leidenschaft, mit der man etwas tut.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!