Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
310 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Frühlingstriebe
Eingestellt am 25. 04. 2004 15:40


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Kuschelmuschel
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Sep 2003

Werke: 42
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kuschelmuschel eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Frühlingstriebe

Im Frühling reimt sich stets die Liebe
auf die wohlbekannten Triebe.
Im Schößling steigt der Saft empor,
der Venuskelch schiebt sich hervor.

Der Jüngling merkt es voll Entzücken
und möcht’ die Jungfrau gern beglücken.
Er glaubt, nur Jugend zählt allein,
nur er könnt’ der Erwählte sein.

Er wurde leider nicht erwählt,
vergaß, das auch Erfahrung zählt.
Des nachts kam leis’ der Frühjahrsfrost,
da hatt’ es sich dann ausgesproßt.

Der junge Schößling war verloren,
war voller Saft – und war erfroren.
Tag’s d’rauf - die Sonne schien mit voller Kraft,
da war er leider – abgeschlafft.

Der alte Trieb hat es geschafft.
Er hatte aus Erfahrung Kraft.
Hat die Natur zurechtgerückt
und den Venuskelch beglückt.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Ein großes SUPER! ein Tipp:

quote:
Tag’s d’rauf - die Sonne schien mit voller voll Kraft,
da war er leider – abgeschlafft
.
Nur meine Meinung, aber ich glaub so hört sichs besser an.
LG IKT

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!