Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
320 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Fuck you
Eingestellt am 08. 07. 2004 14:58


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Fuck you

Seit Stunden sitzen wir vor unseren GlÀsern
Labern dummes zusammenhangloses Zeug
Ich frage mich, wann du endlich so besoffen bist
Um mit mir in die Kiste zu springen
Wir haben uns doch eh nichts zu sagen
Vielleicht könnten wir etwas gemeinsam fĂŒhlen
Oder doch wenigstens ich
Du siehst alt und verbraucht aus
Deine KĂŒsse schmecken danach
Aber es ist mir gleich
Einfach mal wieder was zwischen den Beinen haben
Dieses GefĂŒhlschaos rauskotzen
Den ganzen Dreck in dir abladen
Erschlaffen und tief schlafen
Wann hast du wohl dein Leben verloren
Ich könnte dich fragen
Aber es interessiert mich nicht
WÀre nur ein Bumerang um dir zu erzÀhlen
Wann ich den Löffel abgab
Du bist mir so vollkommen gleich
Dass ich deine WiderwĂ€rtigkeit ĂŒbersehe
Ich sehe sie schon, aber sie krÀnkt mich nicht
Noch nicht einmal eine leichte Übelkeit kriecht in mir hoch
Du stinkst nach Nikotin und Kölnisch Wasser
Welch ein Bouquet - was fĂŒr ein Anblick
Deine BrĂŒste hĂ€ngen schlaff aus der Bluse
Gleichen denen einer ausgesaugten Afrikanerin
Egal! Ich will nicht deine Seele
Dein MĂŒlleimer reicht mir
Zwei drei GlÀser noch
Dann bist so weit tot, dass ich dich vögeln kann
Und danach? Scheiß auf danach!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Anna Osowski
Routinierter Autor
Registriert: Jun 2004

Werke: 16
Kommentare: 27
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Anna Osowski eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das Schlimme an dieser Szene ist wohl, dass sie grad jetzt irgendwo sich genauso ereignet. Vielleicht trĂ€gt die Lady auch Chanel 5 und ihre BrĂŒste hĂ€ngen wie die einer alterssschwachen Milchkuh. Und der Herr ist schlimmstenfalls nicht einmal mehr in der Lage, den drohenden Akt auch zu Stande zu bringen...?!

Wenn ich mir eine kleine inhaltliche Bemerkung erlauben dĂŒrfte.

quote:

Welch fĂŒr ein Bouquet - was fĂŒr ein Anblick
Deine BrĂŒste hĂ€ngen schlaff aus der Bluse
(Die BrĂŒste hĂ€ngen aus der Bluse heraus? Bist Du sicher?)

__________________
"Große Geister mĂŒssen bereit sein, nicht nur Gelegenheiten zu ergreifen, sondern sie zu schaffen."
(Charles Colton, engl. Geistlicher 1780-1832)

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Anna!

Ja...aus der Bluse. Und klar doch:

"Welch ein Bouquet"


Ich hatte anfangs "was fĂŒr ein Bouquet" geschrieben.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit bringt er es nicht mehr ;-)

Ich danke dir!

Alles Liebe Otto

Bearbeiten/Löschen    


Anna Osowski
Routinierter Autor
Registriert: Jun 2004

Werke: 16
Kommentare: 27
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Anna Osowski eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Otto again.
Mir ist wohl bekannt, dass es Oben-Ohne-Bars auch in abgelegenen Provinzörtchen gibt, sogar in Hamburg. Allerdings erscheint mir in dem geschilderten Zusammenhang einfach nicht plausibel, dass in der Kneipe die BrĂŒste außerhalb der Bluse getragen werden. Oder ist das mittlerweile ĂŒblich und ich habe da eine (Bildungs-)LĂŒcke?

Lieben schmunzelnden Gruß
Anna
__________________
"Große Geister mĂŒssen bereit sein, nicht nur Gelegenheiten zu ergreifen, sondern sie zu schaffen."
(Charles Colton, engl. Geistlicher 1780-1832)

Bearbeiten/Löschen    


Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Anna again!

Man kann auch in der Wohnung vor seinen GlÀsern sitzen.

Alles Liebe Otto

Bearbeiten/Löschen    


freifrau von löwe
Routinierter Autor
Registriert: Mar 2004

Werke: 47
Kommentare: 222
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um freifrau von löwe eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
lieber otto

da ich nun - nach annas vorschlag nix mehr bemĂ€keln muss, von mir eine glatte 9 ich grusel mich beim lesen gehörig, denn ich glaube dir. du zeigst mir genau die gewißheit, dass es tatsĂ€chlich irgendwo so geschieht gerade oder rufst mir ins gedĂ€chtnis, dass es bereits tausende male so geschehen ist.
außerdem glaube ich, dass jeder mensch wenigstens in ansĂ€tzen diese gefĂŒhle kennt. mir wird ĂŒbel und ich bekomme gĂ€nsehaut. und es tut weh, otto. but thats live!
__________________
Freifrau von Löwe

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!