Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92236
Momentan online:
398 Gäste und 20 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Fünkchen
Eingestellt am 23. 11. 2005 23:08


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil





Ein Funken Hoffnung
und das nasse Reisig WIR -
wieder neu entfacht.














Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Kasper
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Oct 2005

Werke: 22
Kommentare: 61
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kasper eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
das nasse reisig !

hai sanne!

weiß ja nicht, ob beabsichtigt, jedoch durchfährt mich ein erotischer schauer - FABELHAFT!!!
lieber gruß,
kasper

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hi Kasper,

danke,freut mich.
Bei mir ist oft etwas zweideutig. Ich mag das auch bei andren gern. Manchmal sogar kommt einer mit noch ner Interpretation. Noch besser.

Na,ich hoffe, Du kannst noch einschlafen

Bis dann wieder
lG
Sanne

PS: Dein Mundarttext-der ist auch echt genial! supi.

Bearbeiten/Löschen    


Sonnenkreis
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jul 2005

Werke: 6
Kommentare: 349
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Sonnenkreis eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Sanne;

köstlich; einfach köstlich Dein Gedicht!

Nun habe ich mir überlegt, wie das Gedicht
wohl lauten würde, wenn der Strand ein Sand-
strand wäre; also so eine Art Karibikstrand
ohne jedes Hölzchen weit und breit.

Nicht nur grundgereinigt, sondern äußerst pe-
nibel gepflegt).

Dabei die Sternenfeuer zu erblicken, immer
wieder bis der Schlaf seelig den Morgenstunden
neue Kraft verleiht wäre dabei sicherlich kaum
weniger schwungvoll.

Aber wie paßt dann das mit dem Reisig noch rein?

Vielleicht mit ein wenig Berlinern; also etwa
so:

"Einen Funken
und an dieses Nass
reis´ick so oft
das Feuer mich entfacht..."

Oder so). Ich wünsche Dir eine gute Zeit; dazu

Liebe Grüße
Sonnenkreis

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Sonnenkreis,

*lach*
det zeugt von echtem Ehrgeiz,
den Dein lyrisches Ich da im Textlein hervor bringt. ;o)

Ich denk mal, man hätt auch
"Ein Funken Liebe" nehmen können.
Kommt immer drauf an.

Ja, dann mal allen der Wunsch nach brennender Leidenschaft, statt kleenem Strohfeuerchen.

Danke Dir, schönen Tag
lG
Sanne

Bearbeiten/Löschen    


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Ursprünglich veröffentlicht von Stoffel
das nasse Reisig WIR -


Hallo Stoffel,

"nasses Reisig" ist m.E. ein recht bescheidenes Sinnbild für ein WIR, das Du ja durch die Großschreibung ausdrücklich hervorhebst.
Ich kann mir außerdem nur schwer vorstellen, wie nasses Reisig brennen soll. Das ergibt doch bestenfalls einen Schwelbrand, wenn überhaupt. Technisch nicht durchdacht, meiner Ansicht nach.

Gruß, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!