Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
263 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Für Dich
Eingestellt am 10. 12. 2002 09:08


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Für dich

Kristallweiße Gräser im Sonnengefunkel,
herausgehoben aus nächtlichem Dunkel,
huldigen tonlos dem Morgenbeginne,
warten ergeben, dass wieder zerrinne,
wodurch sie in Starrheit ins Licht eingebunden.

Beim Kuss der Sonne ist rasch verschwunden,
was sie jetzt sterngleich kalt glitzernd ummantelt.

Ein Hauch von Kälte hat sie verwandelt,
harrt diese eine lichte Minute..................
.................................................................

bis freudig dein Auge darauf ruhte.



__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Schakim

Wird mal Schriftsteller

Registriert: Jan 2002

Werke: 3
Kommentare: 2501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Schakim eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
glitzernde Halme...

Hallo, Vera-Lena!


Wunderschön hast Du diesen Moment festgehalten...!



Eingefangen von dem Augenblick
Zeigen überzogene Gräser dick
Ihre ganze kalte Pracht.
Jeder Halm glitzert,
Während die Sonne darüberstreichelt
Und lacht...


VG
Schakim

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Augenblick

Lieber Schakim,
vielleicht glaubst Du mir das jetzt nicht, aber Dein Gedicht gefällt mir besser als das meine. Gestern dachte ich den ganzen Tag, daß ich es kürzer hätte fassen sollen. Nun, das hast DU jetzt getan. Mir war allerdings noch wichtig, daß das Auge des Geliebten diese Schönheit auch noch erschauen sollte, also dass die Schöpfung um seinetwillen einen Augenblick stille stand. Man hat ja manchmal so verrückte und unerfüllbare Wünsche. Aber ich dachte in so einer relativ "kleinen" Sache wäre das möglich.

Bei uns geht auch jetzt gerade wieder die Sonne auf.

Auch Dir einen sonnigen Tag und liebe Grüße!

Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Andrea1694
Hobbydichter
Registriert: Oct 2002

Werke: 81
Kommentare: 273
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Andrea1694 eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Vera-Lena,
lieber Schakim,

es ist immer wieder schön von Euch Gedichte zur Natur zu lesen, da ihr beiden in der Lage seid, selbst kurze, wunderschöne Augenblicke aus dieser kalten Jahreszeit mit den richtigen Worten zu umschreiben.

Finde beide Eurer Gedichte einfach nur wunderschön!

Herzliche Grüße sendet Euch,
Andrea

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!