Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
348 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Ganz tief unten
Eingestellt am 30. 05. 2004 09:17


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Kitty-Blue
AutorenanwÀrter
Registriert: Jan 2004

Werke: 228
Kommentare: 70
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Kitty-Blue eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ganz tief unten

GestĂŒrzt, gefallen und liegen geblieben,
ganz unten, am Boden, und tief verletzt.
Mit offenen HĂ€nden und blutigen Knien,
so wehrlos, leidend, und in Angst versetzt.

Nur mĂŒde und kraftlos, vollkommen allein,
erstarrt, nicht fÀhig wieder aufzustehn.
Mit Ängsten im Herzen und Schatten im Blick,
zu traurig, kann keine Hoffnung mehr sehn.

So hilflos und leblos, unendlich verlorn,
still zitternd, frierend, die Seele in Not.
Mit TrÀnen in den Augen und tiefem Schmerz,
total am Ende, wartend auf den Tod.





Version vom 30. 05. 2004 09:17

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Harald
Guest
Registriert: Not Yet

Aber, aber, liebe Kitty,

wer wird denn verzweifeln? Und ĂŒberhaupt: „Man hĂŒte sich“, schrieb Schiller, „mitten im Schmerz den Schmerz zu besingen.“

Wenn man ganz tief unten ist, erscheint das spÀtere Hinaufsteigen tröstlicher, als wenn man von ganz oben hinuntersteigen muss.

Liebe GrĂŒĂŸe
Harald

Bearbeiten/Löschen    


kleiner zwerg
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Kitty Blue,

sehr bildlich und berĂŒhrend und nicht nur nachvollzeihbar, wenn man es schon erlebt hat.
es liest sich nicht ganz flĂŒssig, was mir persönlich nicht viel davon nimmt.
nur dein schluß bringt mich stark aus dem takt.


völlig am Ende, wartend auf den Tod.


hier empfinde ich das "wartend" als holprig, zu zusammengezogen. und inhlaltlich ist mir der "tod" eine spur zu heftig.
vielleicht wĂ€re es so etwas flĂŒssiger:

völlig am Ende, erwarte den Tod.

vielleicht ĂŒberlegst du es dir?!
lg
miri

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!