Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92261
Momentan online:
427 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Gaukeleien?
Eingestellt am 05. 11. 2009 15:23


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gaukeleien?

Vom Sommer noch sprechen die Beeren,
das Scharlachherz den V├Âgeln hingegeben.

Sonne glitzert verhalten
zwischen dickf├Ądigen Wolkenballen,

goldene Gr├╝├če im Vor├╝berziehen,
Morsezeichen hinter dem Grau.

Nur einen Pfiff wagt der Star
ehe er aufbricht ins Exil;

ein kurzer Abschied, Flucht vor
herabst├╝rzenden Einsamkeiten.

Silberne Stille umschleiert mich,
verspricht mir Heilung?








__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lb. Vera-Lena,

der ├ťbergang ist ein solcher, wenn man ihn als ├ťbergang wahrnimmt. Dieses kurze Werk tut das.

Besonders sch├Ân die die Beeren, die versprechen, ihre Herzen den V├Âgeln hinzugeben, damit diese en passant den Samen in ihm mit sich nehmen und ihn dann beim Start nach der n├Ąchsten Landung wo ganz anders, als Paket fallen zu lassen.

Wir wissen, da├č die Natur nach dem Bl├╝hen im Sommer und dem Herausbilden der Frucht eine Erneuerung, eine Erholung braucht, Unsere ├╝berforderten Seelen und Sinne brauchen diese eigentlichn auch.

Gru├č W.
__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10343
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Walther,

sch├Ân, dass Du meinen Text so gr├╝ndlich durchleuchtet hast!

Ja, die ├ťberforderungen suchen nach einem Ausgleich, damit die Seele neue Kr├Ąfte sammeln kann.Eindr├╝cke von Schmerz und Leid wollen betrachtet und bearbeitet werden. Der sich ank├╝ndigende Winter k├Ânnte mit seinen M├Âglichkeiten zu einer inneren Einkehr dabei hilfreich sein.K├Ânnte!!!! Aber noch ist er nicht da, noch neigt sich erst alles dem entgegen wie ein Gaukelspiel, dessen Wirklichkeiten noch nicht deulich werden wollen.

Danke f├╝r Deinen Kommentar!

Liebe Gr├╝├če
Vera-Lena



__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


4 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!