Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92277
Momentan online:
398 Gäste und 9 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gebote der Liebe
Eingestellt am 10. 07. 2001 14:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Soll eine Liebe gut "gedeih`n",
da fallen mir ein paar Gebote ein:

Die Treue sei hier wohl das Eine,
gut dem, der sich auch daran hält.
Die Ehrlichkeit, die Reine,
da nun als Zweites zählt.

Humor in vielen Dingen,
soll immer Begleiter sein,
dann wird alles wohl gelingen,
beim täglichen Stelldichein.

Rücksichtnahme sei vor allem
stets die erste Disziplin,
sie dient zum Wohlgefallen
für Sie als auch für Ihn.

Geht es um Zuverlässigkeit
und auch um etwas Toleranz,
ist zu Kompromissen man bereit,
erzeugt das die beste Resonanz.

Doch über allem steht das Herz,
es führt hier die Regie.
Schlägt in Freude und im Schmerz,
in Glück und Harmonie.

__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Du gabst der Liebe eine Note.
Aus diesen Zeilen spricht die Eins.
Es ist die allerhöchste Quote.
Der Sockel des Zusammenseins.

Die Liebe wird zwar nie gerufen.
Sie gibt sich stets ins Schicksal ein.
Doch alle Möglichkeiten schufen
den Grund: man sollte dankbar sein.

Wo Dank verbindet, da entstehen
nur beste Resultate.
Egal, wie weit die Menschen gehen.
Geliebt, umhüllt sie Watte.

Wenn man den Lebenswert betrachtet,
fällt doch nur eines ein:
Dort, wo man fehlt, ist man umnachtet.
Dort wird man einsam sein.

Man kann sehr viel am Tag vergessen.
Nur eines ist fatal:
Mit Druck die Liebe zu erpressen.
Ihr Wert steht nicht zur Wahl.

Denn manchmal gibt sie sich betroffen.
Sie spricht nicht mehr, wenn man sie rügt.
Doch zeigt man sich ihr klar und offen,
ist sie es, die zusammenfügt.

Sie gibt sich frei und ungebunden.
Sie bleibt, wo man sie achtet, schätzt.
Ihr Alter währt mehr als Sekunden,
wenn man sie hütet, nicht verletzt.

Denn manchmal gibt es Feuertaufen.
So manches Mal auch bittren Wein.
Steht sie im Ziel, dann darf man laufen.
Doch niemals egoistisch sein.

Zum guten Schluss ist zu bedenken,
dass Liebe durch sich selbst verzeiht.
Versucht das Übel zu ertränken;
spontan und nie begrenzt auf Zeit.

So schätzt man dann auch die Appelle.
Herzensweckruf, Glücksakkord.
Bittend zeigen sie zur Schwelle:
Bewahr den Wert! Trag ihn nicht fort!

In diesem Sinn :
Lieben Gruß,
deine Feder

Bearbeiten/Löschen    


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wer könnte das noch besser sagen,
als der, der so von Herzen liebt.
Man hätte weniger zu klagen,
wenn der, der immer nimmt, auch gibt.

Die Liebe sollte stets im Leben
das Erste sein, das A und O.
Es würde dann weniger Unruhe geben,
und die Menschen wären immer froh.

Nein, Liebe kann man nicht erzwingen,
sie kommt aus der Tiefe der Seele empor.
Es ist fast so, als würd man zerspringen,
wer sie fühlt ist glücklich wie kaum zuvor.

Bis bald
Deine Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


Feder
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2000

Werke: 413
Kommentare: 1763
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Feder eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich wünsch dir diesen Platz im Leben
den ich schon inne habe.
Er soll ganz feste an dir kleben,
dann hast du keine Frage.

Ich wünsche dir das Offenbare,
das Gute, Schöne, Wunderbare.
Ein Glück, das für ein Leben hält.
Den schönen Blick für diese Welt.

Die Liebe, die sich dort verbindet,
wo alles in ein Ziel einmündet.
Ein Fundament, das sicher steht,
solang ihr hier auf Erden lebt !

Liebe Grüße,
deine Feder

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!