Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92234
Momentan online:
467 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gedanken
Eingestellt am 25. 09. 2006 16:18


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Lady Seraphine
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Sep 2006

Werke: 6
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lady Seraphine eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gedanken
Ich sitze hier und überdenke
Wohin ich meine Gedanken lenke
Der eine rät, du musst koordinieren
Ein anderer meint zuerst definieren
Viele stehen mir bei mit gutem Rat
Doch schreiten allein muss ich zur Tat
Und ich sitze immer noch...
Und starre in die Wand ein Loch.

Ich lieb die Worte von Goethe und Ringelnatz
Da hör ich: das hat im 20. Jhd. keinen Platz
Ich denke, was ist die Welt doch verkehrt
Wo man die alten Dichter nimmer ehrt
An ihren Texten konnte man sich erfreuen
Das gelesene musste man nicht bereuen

Die heutige Dichtkunst wird so hoch gelobt
Stellt sich die Frage in was ist sie erprobt
Worte stehen nicht im Zusammenhang
Nichts zu lesen, wo man findet Einklang
Oft es auch keinen Sinn ergibt
Und dafür? Man einen Preis vergibt?

Die Welt sie ist im steten Wandel
Dichtkunst wird zum Kuhhandel
Es ist schwer geworden zu finden was Gutes
um sich daran zu erfreuen frohen Mutes
doch hat man es gefunden, bewahrt man es wie einen Schatz
Goethe und Ringelnatz haben im 20. Jhd. immer noch Platz.
Copyright by Lady Seraphine
25-09-06

__________________
CREDENDO
VIDES
Wer glaubt wird sehen

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!