Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92201
Momentan online:
143 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Gedanken über das Leben und den Tod
Eingestellt am 28. 09. 2001 11:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Intonia
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2001

Werke: 85
Kommentare: 226
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

"Das Leben ist ein Buch der Erinnerungen; für den einen reicht ein kleines Heftchen, der andere kann einen ganzen Bücherschrank damit füllen"
"Ein Leben ist zu kurz, um die Welt zu verbessern"
"Wer nie Zeit hat, hat keine Zeit zu leben"
"Wenn das eigene Leben nicht interessant ist, vielleicht das der Nachbarn"
"Bei der Reise durchs Leben gibt es nur Fensterplätze - wenn man den richtigen Zug wählt"
"Du bist nicht da, um zu sein, sondern um DU zu sein"
"Wer mit seiner Vergangenheit hadert, wird auch in Zukunft jammern"
"Wer ohne Risiko lebt, nur um alt zu werden, ist schon alt"
"Wenn die Erhaltung der Art Sinn des Lebens ist, dann tun wir die meiste Zeit etwas Sinnloses"
"Das Leben besteht nicht aus Tagen die vergangen sind, sondern aus Augenblicken an die wir uns gerne erinnern"
"Das Leben ist keine Fügung des Schicksals sondern eine göttliche Gelegenheit"
"Manche brauchen eine Gardinenpredigt, um sich aufzuraffen"
"Körper und Geist sollen Werkzeuge der Seele sein"
"Religion ist der Versuch, Gott nach dem Bilde des Menschen zu erschaffen, Glaube ist der Irrtum, dass es gelungen ist."
"Viele Menschen wissen alles über ihre Mitmenschen aber wenig über sich selbst"
"Verzicht aus Angst kann vor Schaden schützen - verhindert aber das Sammeln von Erfahrungen"
"Für jeden gibt es nur einen wirklichen Feind - sich selbst"
"Der Mensch ist das, womit er sich abfindet"
"Zufriedenheit ist das, wonach die Seele strebt. Glück ist ein Bonus, der sie vor Freude in die Luft springen lässt."
"Wer seine Erfolglosigkeit beklagt, möchte keinen Erfolg, sondern Mitleid"

"Wer ertrinken will, für den spielt die Tiefe des Wassers keine Rolle"
"Der Tod ist das einzige Menschenrecht, welches immer verwirklicht wird"
"Wer den Tod fürchtet, fürchtet auch das Leben"
"Die einzigen Anlässe, zu denen man sich nicht gegenseitig besuchen kann, sind Beerdigungen"
"Die letzte Reise ist nicht immer geplant"
"Trauer ist eine Art Selbstmitleid"
"Der Tod mäht auch unreifes Korn"
"Keiner kann sich an seinen Tod erinnern, es sei denn, er stirbt schon zu Lebzeiten"
"Das grösste Abenteuer steht uns noch bevor - der Tod"
"Der Tod ist nur für die Zurückbleibenden schrecklich"
"Den Tod als Strafe zu verhängen ist absurd, weil das Leben eine viel grössere Strafe sein kann"
"Wir hängen am Leben, weil wir den Tod nicht kennen"
"Der Tod ist ein Freund, der uns sogar im Tod nicht im Stich lässt"
"Ein Sterbender, der seine Lieben an seinem Bett weinen sieht, wird mit schwerem Herzen aus dieser Welt scheiden. Nehmen wir lieber freudig, aber dankbar Abschied"


Siehe auch 'Gedanken über die Liebe' im selben Forum
__________________
"Liebe kostet nichts und ist doch das Teuerste auf der Welt."

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


beisswenger
???
Registriert: Jan 2001

Werke: 0
Kommentare: 65535
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Sehr schöne Sammlung, werter Kollege!

Bearbeiten/Löschen    


uedeke
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Apr 2001

Werke: 18
Kommentare: 65
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Intonia !

Viele Sätze mit viel Wahrheit!

Danke
__________________
ub

Bearbeiten/Löschen    


Dietmar Hoehn
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Jul 2001

Werke: 51
Kommentare: 134
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Dietmar Hoehn eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Auf Leben und Tod, prost!

Grüß dich, Intonia,
jede deiner Aussagen dreimal rot unterstreichend, füge ich meinen Uraltspruch, der gut zu deinen Betrachtungen passt, wie folgt an:

Wer gestorben ist, hat mehr vom Leben!

Soeben fällt mir noch mein Vierzeiler dazu ein:

Unbedenklich ist der Tod,
wenn er nur den ander'n droht.
Ist man selbst betroffen endlich,
wird Bedenken unumgänglich.
__________________
Einsam wie beim Hoeh'nflug
fühl'ich mich, das reicht, genug!

Bearbeiten/Löschen    


Willi Corsten
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 87
Kommentare: 1122
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Willi Corsten eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Intonia,
deine Gedankenspiele gefallen mir ausgezeichnet. Wenn du gestattest, nehme ich wieder ein paar davon in meine Sammlung auf und trage sie bei einer der nächsten Lesungen vor. (Natürlich unter deinem Namen). Besonders in der Advent- und Weihnachtszeit passt mancher Spruch gut ins Programm.
Beste Grüße
Willi

Bearbeiten/Löschen    


Intonia
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2001

Werke: 85
Kommentare: 226
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Das Leben ist ein Geschenk - warum packen wir es nicht aus?

Hallo beisswenger,
hallo uedeke,
es freut mich, dass Ihr die Gedanken so positiv aufgenommen habt.

Hallo Dietmar,
ich sehe erfreut, dass Du Dir auch schon - nicht ganz ernsthafte - Gedanken über den Tod gemacht hast. Zu Deinem Vierzeiler habe ich mir folgendes Pendant ausgedacht:

Wenn dich das Leben nicht mehr streichelt,
du keinen Freund hast, der dir schmeichelt,
das einz'ge, was dich füllt, ist Leere,
dann leidest du an Erdenschwere.

Das Schlimmste wäre weiter Dösen,
statt sich von dem, was drückt, zu lösen.
Sonst rufst du eines Tages bitter:
wo bleibt mein Freund - Gevatter Schnitter!

Ja, mit dem Denken und Bedenken kann man nicht früh genug anfangen, meine ich.

Hallo Willi,

freut mich, dass Dir wieder einige Gedanken so gut gefallen, dass Du sie in Deine Sammlung aufnehmen möchtest. Es wäre mir eine Ehre, wenn Du sie bei Deinen Lesungen verwenden könntest.

Liebe Grüsse an Euch alle
Intonia
__________________
"Liebe kostet nichts und ist doch das Teuerste auf der Welt."

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!