Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
200 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gedanken zu Dresden
Eingestellt am 02. 03. 2011 19:05


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
helmut ganze
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Mar 2009

Werke: 509
Kommentare: 1279
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um helmut ganze eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gedanken zu Dresden

Was neulich auf Dresdener Stra├čen geschah,
soll uns dieser Blick nicht verwehren,
man traf sich gemeinsam aus fern und aus nah,
um einen Gedenktag zu ehren.

Die Einen, die schreien laut, Ausl├Ąnder raus,
aus unseren urdeutschen Landen,
sie soll`n uns verlassen mit Mann und mit Maus,
dahin, wo sie einstmals verschwanden.

Die Anderen sagen, nicht leiser im Ton,
die Rechten, die sollen verschwinden,
sie soll`n von der Stra├če, das sei doch ein Hohn
und sollen sich anderorts finden.

Die Ansicht der Mitte, die liegt auf der Hand,
sie kann diese beiden nicht leiden,
die sollen sich trollen aus unserem Land,
man will Extremismus vermeiden.

Ein jeder verlangt jetzt mit Macht St├╝ck f├╝r St├╝ck,
dass jeweils der and`re verschwindet,
wer bleibt denn dann noch in der Heimat zur├╝ck,
wenn sich dann hier keiner mehr bindet?

Wenn alle verschwinden im Orkus der Nacht,
das ist uns wohl nicht mehr geheuer,
hat keiner von ihnen je daran gedacht,
wer wirft dann den Letzten ins Feuer?

Dazwischen steht die Polizei,
die soll die Rechten sch├╝tzen,
das Recht steht diesen hier noch bei,
wem soll das Ganze n├╝tzen?

Heidenau, den 02. 03. 2011



Version vom 02. 03. 2011 19:05

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!