Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92221
Momentan online:
640 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Gedankenwanderung
Eingestellt am 28. 01. 2003 22:49


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
Gabriella
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 54
Kommentare: 71
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriella eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gedankenwanderung fällt mir ein!
Spr√ľnge ins Hier und Dort.
Fabelwesen steigen vor meinem
geistigen Auge auf..
sie ängstigen mich nicht..
eher regen sie an, Fragen zu stellen,
Fragen die man nur selbst beantworten kann.

Melancholie der Sinne, w√ľrde ich es nennen!
Sehnsucht nach Neuem Unbekannten.
Aber der Käfig des Lebens, der uns umgibt,
läßt kaum eine Möglichkeit zur Flucht.

Und so bleiben wir wo wir sind,
immernoch die gleiche Sehnsucht,
immer noch das gleiche Atmen der
gleichen Luft wie in all den Minuten zuvor.

Der Raum erzählt dir ungesagte Geschichten.
Das Licht f√ľllt Dich mit seiner W√§rme,
wenn du es am wenigsten erwartest.

Zeitspr√ľnge..

Reise ins Ich!

Doch lass Dich nicht beirren, vom Wahnsinn
der Fantasie.

Über mich erzählen? hmm..
wie soll man sich beschreiben?
Nach Körpergröße?
Haarfarbe?
Charaktereigenschaften?

Sagt nicht das ungesagte mehr als tausend Worte?
Ist es nicht ehrlicher als alles in Geschenkpapier verh√ľllte
Buchstabenwirrwarr???
Was sagt uns eine Konfektionsgröße,
wenn unsere Kleidung aus Seele besteht?

Dich zum Lachen bringen?
Trägt nicht dein Herz das Lächeln in sich?

Suche nicht nach Antworten, die längst gegeben wurden.
Richte deinen Blick auf Erkenntnisse deiner Vergangenheit,
suche nach Paralellen zum Heute und halte dich bereit
f√ľr all die Wunder, die bisher ungesehen an dir vor√ľber gingen!

Darin findest du all das Lächeln und das Lachen. Nicht in
einem anderen Menschen, nur in Dir, in Dir allein!


__________________
Man Lebt um zu lieben -
man stirbt aber nicht ohne
gelebt zu haben!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


La Luna
Fast-Bestseller-Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 19
Kommentare: 646
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um La Luna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Hallo Gabriella,

Nach "Reise ins Ich" w√ľrde ich das Gedicht beenden. Danach verf√§llst du mehr in Plauderei, die nicht wirklich zum Gedicht geh√∂rt; jedenfalls empfinde ich es so.
Aber bis zur "Reise" gefällt es mir recht gut.


Liebe Gr√ľ√üe
Julia


Bearbeiten/Löschen    


Gabriella
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 54
Kommentare: 71
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gabriella eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hi Laluna,

rein prinzipiell hast du
schon recht.
Doch f√ľr mich war es wichtig,
das alle Seiten angesprochenen
wurden, sprich..sowohl die der Leser.
als auch die des Autoren bzw.der Autorin,
eingefasst in eine Art Alleinunterhaltung!
Auch wenn's merkw√ľrdig erscheinen mag.
Und als Gedicht w√ľrde ich
es nicht werten wollen, eher als eine
Art lyrisches Gespräch.!

Trotzdem ein Danke schön
an Dich, f√ľr dein aufmerksames Lesen.

:-))

lieb's Gr√ľ√üle

Gaby
__________________
Man Lebt um zu lieben -
man stirbt aber nicht ohne
gelebt zu haben!

Bearbeiten/Löschen    


heike von glockenklang
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jul 2002

Werke: 207
Kommentare: 2337
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um heike von glockenklang eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gedankenwanderung
Spr√ľnge ins Hier und Dort.
Fabelwesen steigen vor Auge
sie ängstigen mich nicht..,
regen an Fragen zu stellen,
Fragen die ich nur beantworten kann.

Melancholie der Sinne!
Sehnsucht nach Neuem.
Aber der Käfig des Lebens,
gibt zur Flucht keine Möglichkeit.

so bleiben wir wo wir sind,
immernoch die gleiche Sehnsucht,
immer noch das gleiche Atmen
wie gleichen Luft wie in
all den Minuten zuvor.

Der Raum erzählt dir Geschichten.
Das Licht erf√ľllt Dich mit seiner W√§rme,
wenn du es am wenigsten erwartest.

Zeitspr√ľnge...

Reise ins Ich!

Lass Dich nicht beirren,
vom Wahnsinn der Fantasie.

Über mich erzählen? hmm..
wie soll ich mich beschreiben?

Nach Körpergröße?
Haarfarbe?
Tugenden?

Das ungesagte hat mehr als tausend Worte.
(wäre eine alternative)
Ist es nicht ehrlicher als
das in Geschenkpapier verh√ľllte

Buchstabenwirrwarr???
Was sagt uns eine Konfektionsgröße,
wenn unsere Kleidung aus Seele besteht?

Dich zum Lachen bringen?
Trägt nicht dein Herz das Lächeln in sich?


Die Antworte sind längst gegeben wurden.
Richte deinen Blick auf Erkenntnisse
aus deiner Vergangenheit,
suche nach Paralellen zum Heute,
√∂ffne deine Augen f√ľr all die Wunder.
Das Lächeln und all das Lachen
Findest du nur in Dir allein.
Niemals aber in einem anderen Menschen!


__________________
Man Lebt um zu lieben -
man stirbt aber nicht ohne
gelebt zu haben!

sorry,

habe frech ein wenig gek√ľrzt. nun schlag mich, kratz mich, beiss mich ...
viele schöne gedanken,worte, bilder! leider verlieren sie sich in einem zuviel. es bleibt dem leser eigentlich nicht mehr viel zum was hinein interpretieren und durch das weitausholende wirds sehr langatmig.
lieben gruß heike


__________________
Wenn das Leben dir einen Kinnhaken gibt, k√ľhle dein Kinn und lass dich auf deinem Weg nicht beirren.
H Keuper-g /13.07.06

Bearbeiten/Löschen    


Zur√ľck zu:  Kurzprosa Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!