Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m√ľssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92221
Momentan online:
550 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Gedicht kaputt
Eingestellt am 02. 10. 2010 22:31


Autor
Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.
revilo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6800
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

im vorwiegend zynischen herbst
bandagierte jemand umgeknickte träume
ein verirrter katholik hielt gardinenpredigten
während bauarbeiter mit besserwisserdiplom trugschlussbilder
auf abgewetzte hirngespinste nagelten

ich h√§tte es wissen m√ľssen
es war einer dieser bergab fließenden tage
an denen selbst abziehbilder
rekordpreise an der eremitenbörse erzielen

Version vom 02. 10. 2010 22:31
Version vom 08. 10. 2010 12:57

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Oliver,

spannende Wortkonstrukte die Räume lassen
f√ľr eigene Gedanken

mein persönlicher Favorit:
"bergabfließende Tage"

Vorschlag:

beim lesen von "abgehetzte hirngespinste", las ich
"abgewetzte" und fand das dies Wort möglicherweise
besser passt?!

Was hällst du von einer Umstellung der zweiten Strophe:

" Ich h√§tte es wisssen m√ľssen"

stellte ich abgesetzt als letzte Zeile

gerne gelesen
Ralf

__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


Ralf Langer
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2009

Werke: 304
Kommentare: 2919
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Ralf Langer eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

also gut,
du hast es nicht anders gewollt,

hier meine bilder zu deinem text:


ich ist ein anderer

im vorwiegend zynischen herbst
zersägt jemand umgeknickte träume
ein Mann predigt hinter den Gardinen
die reine Leere
während im vorgarten bauarbeiter
wieder besseren wissens
auf Schilder schreiben
und in die Erde treiben

Es war einer dieser bergabfließenden tage
Der rinnstein voll mit abziehbildern
feuchtfröhlicher erinnerungen

ich h√§tte es wissen m√ľssen


( sieh zu wie du damit fertig wirst)

lg
ralf

__________________
RL

Bearbeiten/Löschen    


ENachtigall
Foren-Redakteur
???

Registriert: Nov 2005

Werke: 209
Kommentare: 4053
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um ENachtigall eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber revilo,

kurze Anmerkung: bergab fließende Tage wären Tage, die bergab fließen.

Bergabflie√üende Tage w√§ren Tage, die so flie√üen, dass der Berg am Ende abgeflossen (weg, verfl√ľssigt) ist.

Ich denke, Du wolltest Ersteres sagen. (Habe unl√§ngst im Duden die Regeln zum Auseinander-/Zusammenschreiben von Adjektiven nachgelesen und √ľberdacht. Schwieriges Thema aber nicht undurchdringlich.)

Sehr ausdrucksstarke Bilder in dem Gedicht. Vielleicht ein paar zu viele von den Mehrfachsubstantiven. Ansonsten schön zynisch!

Beste Gr√ľ√üe,

Elke
__________________
Wer Spuren sucht, wird Wege finden.

Bearbeiten/Löschen    


revilo
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2008

Werke: 85
Kommentare: 6800
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um revilo eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Der Andere, danke f√ľr Deine wirklich interessante Anmerkung. Sch√∂n, da√ü Du mein Gedicht mutig nennst. Gut, da√ü Du Dich nicht blenden l√§sst. Ich wollte mal etwas anderes schreiben als meine 10- Wort Gedichte und habe bewusst √ľbertrieben. Das Gedicht ist ein Blender, es √ľbertreibt. Das hast Du v√∂llig richtig erkannt. Lg revilo

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1033
Kommentare: 3088
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hallo Oliver,

bis auf die "abgeknickten träume (warum nicht bäume?)" und die "abgehetzten hirngespinnste (auf bzw. an die kann man nichts nageln)" bin ich voll dabei. Der zweite Vers gefällt mir am besten.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

wie wärs denn mit

berg abfliessenden

oder gar

berg abflößenden

?


__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


21 ausgeblendete Kommentare sind nur f√ľr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur√ľck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver√∂ffentlichen.     Antwort ver√∂ffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!