Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
409 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gedicht über eine fragwürdige Werbeaktion
Eingestellt am 04. 12. 2007 11:43


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Bäckermeister Dinkelschroth
backte jüngst die Brötchen tot.
Sie, die sonst nach 10 Minuten
in des Ofens heißen Gluten
zart gebräunt und knusprig frisch
zieren seinen Ladentisch,
war´n ihm heute missgeraten,
sahen aus, als sei´n gebraten
sie in dunkler Morgenstunde
in der Hölle heißem Schlunde.

Bäckermeister Dinkelschroth
wusste Rat in seiner Not.
Packte aus Papier und Pinsel,
pries sodann sein Teiggerinsel
an als Sonderangebot,
und die Sache kam ins Lot.
"Kaufen Sie der Semmeln sieben,"
war zu lesen, weil´s geschrieben,
"denn dann gibt´s zum alten Preise
noch fünf weit´re gratisweise."

Brötchen gingen, Gott erbarm,
weg wie Semmeln, die noch warm.







__________________
Es ist schon alles gesagt. Nur noch nicht von allen.
Karl Valentin

Version vom 04. 12. 2007 11:43

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!