Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92266
Momentan online:
62 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gefühlschaos
Eingestellt am 05. 04. 2004 19:28


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vanessa
Hobbydichter
Registriert: Apr 2004

Werke: 3
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vanessa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

So , bevor ihr mein erstes Werk zu sehen bekommt ,
solltet ihr wissen , dass ich mich nicht einfach
nur hingesetzt und irgendetwas aufgeschrieben habe ,
sondern dass dieses Gedicht aus der Situation heraus
entstanden ist .Ich habe in dem Moment wirklich so
gefühlt und versucht , meine Gedanken irgendwie in
Worte zu fassen , um mit mir selber ins Klare zu kommen .
Ich würde mich daher besonders über positive und
auch negative Kritiken , wie auch über Verbesserungs-
vorschläge freuen !

Jetzt aber erst mal viel Spaß beim Lesen !
Ich hoffe es gefällt euch

Vanessa





Gefühlschaos


Alles dreht sich um dich und mich ,
sind sie zusammen oder sind sie es nicht .
Ich habe bald keine Lust mehr ,
auf das dämliche Hin und Her .

Nachts kann ich nicht schlafen wegen dir ,
das soll aufhören , jetzt und hier .
Lauf doch nicht ewig vor mir weg,
oder spielen wir jetzt plötzlich Versteck !?!

Die Tage werden länger doch ich merke das nicht ,
denn in meinem Kopf sehe ich immer nur dich .
Ich schließe die Augen - was sehe ich da ,
wir zwei zusammen als ein junges Paar .

Ich versuche vieles doch was machst du ?
Du machst die Türe zu deinem Herzen zu.
Wie ist sie zu öffnen verrate es mir ,
lang stehe ich nicht mehr hinter dir .

So oft du es auch schaffst mir weh zu tun ,
wirst du für immer in meinem Herzen ruhn .
Doch ich halte es lange nicht mehr aus ,
mein Herz wird ohne Ergebnis rufen : Raus !

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Vanessa,

erst einmal ein "Herzliches Willkommen" in der LL. Ich wünsche dir, hier viele inspirierende Ideen und viel Freude beim Schreiben und Lesen.

Nun zu deinem Werk. Wenn du etwas hier ins Netz setzt, gehe ich vorab davon aus, dass du dir Mühe gegeben und dir zu deinen Zeilen Gedanken gemacht hast.
Dass du Beschriebenes erlebt hast, ist erst einmal unerheblich, denn nicht der Autor sondern der Text muss sprechen.
Wenn ich Glück habe, dann kann ich den Autor durch seine Gedichte ein wenig kennen lernen. Zumindest seine Art zu fühlen und zu denken.
Dies konnte ich bei deinem Gedicht leider nicht. Auch wenn du es so erlebt hast, so suche ich doch "Vanessa" in deinen Zeilen. Du musst nicht unbedingt in Reimform schreiben, manchmal hindert es zu sagen, was man wirklich sagen will. Falls du doch diese Stilrichtung bevorzugst, verhindere Reime wie z.B. "dir" und "mir", das habe ich einfach zu oft gelesen.
Mir sind deine Zeilen leider zu allgemein, zu austauschbar...
Hätte dir gerne etwas anderes geschrieben, aber ich bin sicher, das kann ich bald tun.

LG

Sandra

Bearbeiten/Löschen    


Vanessa
Hobbydichter
Registriert: Apr 2004

Werke: 3
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vanessa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Sandra !

Danke für deine Kritik ,
ich verstehe wirklich sehr gut was du meinst .
Ich werde versuchen das demnächst besser zu machen .
Es ist ja immerhin mein erstes "Werk"

Vanessa

Bearbeiten/Löschen    


Sandra
Guest
Registriert: Not Yet

Dein erstes Werk, sagst du? Dafür war es gut! Ich dürfte dir nicht mein erstes schicken.

LG
Sandra

Bearbeiten/Löschen    


IKT
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Vanessa, ein herzliches "Willkommen" in der LL.
Sandra schrieb eigentlich schon das Wesentliche zu Deinem "Erstling". Ich will mal versuchen, ein oder zwei Strophen zu "bearbeiten".

quote:
Nachts kann ich nicht schlafen wegen dir ,
das soll aufhören , jetzt und hier .
Lauf doch nicht ewig vor mir weg,
oder spielen wir jetzt plötzlich Versteck !?!

Variante 1:
Nachts, wenn ich nicht schlafen kann,
fange ich zu grübeln an.
Warum willst du nicht zu mir stehn,
Liebe in meinen Augen nicht sehn?


Variante 2:

Tiefdunkle Nacht,
Schlaf flieht mich - wie du.
Spiel nicht weiter
Verstecken mit mir.

Das sind nur Ideen dazu. Die können natürlich nur Hinweise geben und sollen Dich auf keinen Fall einschränken. Aber ich glaube, das ist einfach ein Lernprozess. Du wirst sicher viele gute Beispiele in der LL finden, egal ob mit Reim, oder ohne.
Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß weiterhin.
LG IKT

Bearbeiten/Löschen    


Vanessa
Hobbydichter
Registriert: Apr 2004

Werke: 3
Kommentare: 5
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vanessa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo IKT !

Danke für deine Bemühungen , ich werde mir
das zu Herzen nehmen .
Vielleicht sollte ich meinen Schreibstil
wirklich ändern und nicht nur in Reimen schreiben .
Schau dir doch auch mal " Zu viel " an , ich denke
es ist ein wenig besser gelungen .

Vanessa

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!