Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92207
Momentan online:
343 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Gegen Arbeitslosigkeit kämpfen wollen
Eingestellt am 05. 12. 2006 02:40


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
AndiDLX
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Jul 2001

Werke: 7
Kommentare: 10
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Global gesehen wolle man mehr gegen die Arbeitslosigkeit kämpfen. Sagen die bebrillten Menschen in den Flimmerrechtecken. Sie schieben ihre Stimme ernst und gewissenhaft durch meine Lautsprecher. Ja, die Arbeitslosigkeit. Dieses fiese Monster, das nimmersatt alle Arbeitsplätze auffrisst. Das kommt vom Himmel gepoltert und verwüstet ganze Firmengelände mitsamt den Maschinen und allem was in den Firmenräumen steht. Kaffeeautomaten und Kuchentheken. Grobe Schreibtische und deren Bestuhlung. Vor nichts macht das Monster halt. Ohne Moral zerkaut es die Produkte, die aus den Maschinen herausspringen. Und dann die Arbeiter, die ihrer Arbeit gewissenhaft nachzugehen versuchen. Wie Maiskolben frisst es deren Tatkraft. Mampf mampf. Im Flimmerrechteck zeigen mutige Filmemacher ihre Filme vom Angriff. Unglaublich, was da geschieht. Schreie zerschreien die Flure. Alles in verwackelte Flimmerbildern geschnürt. Authentisch als stände ich daneben. Dann das Monster mit seinen Pranken. Ratsch und weg sind einige Maschinen. Ratsch und weg sind einige Arbeiter. Ratsch und weg sind der Kaffeeautomat und die Kuchentheke. Am Ende der Sendung im Flimmerrechteck weinen die Angehörigen der Arbeiter. Die Chefs (die überleben, da sie ständig in Privatjets durch die Welt reisen) sprechen ihr Mitgefühl aus. Sie schieben ihre Stimme ernst und mitfühlend durch meine Lautsprecher. Ja, die Arbeitslosigkeit. Global gesehen solle man wirklich mehr gegen die Arbeitslosigkeit kämpfen. Das sehe ich jetzt ein.
__________________
Guten Appetit und bitte nicht kleckern!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!