Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92193
Momentan online:
69 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gegen alle Vernunft
Eingestellt am 10. 06. 2010 17:16


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 250
Kommentare: 1280
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil



Der Mensch an sich ist oftmals ein Problem
will nicht verstehen was ein andrer meint
was dem im Hirn so pl├Âtzlich aufgekeimt
und findet es so gar nicht angenehm

Wer kann schon wissen was ein andrer denkt
was in ihm vorgeht was er sagen will
dann denk ich nach und frage mich ganz still
wohin er die Gedankenreise lenkt


Doch ob das Gr├╝beln, R├Ątseln mir was bringt
bin darauf einzulassen nicht bereit
weil das Begreifen meistens dann misslingt

Es h├Ątte mancher sich bestimmt gefreut
wenn man hernach auch mal zusammen singt
und h├Ątte schlie├člich nichts davon bereut


__________________
Alles was ich schreibe ist haschen nach Wind

Version vom 10. 06. 2010 17:16
Version vom 11. 06. 2010 12:25
Version vom 13. 06. 2010 09:14
Version vom 15. 06. 2010 07:17

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

quote:
Der Mensch an sich ist meistens ein Problem,
will nicht verstehen, was ein andrer meint,
was dem im Hirn so pl├Âtzlich aufgekeimt,
und findet es so gar nicht angenehm.

Wer kann schon wissen, was ein Andrer denkt,
was in ihm vorgeht, was er sagen will,
dann denk ich nach und frage ich mich ganz still,
wohin er die Gedankenreise lenkt.

Doch ob das Gr├╝beln, R├Ątseln mir was bringt?
Bin darauf einzulassen nicht bereit,
weil das Begreifen ├Âfters uns misslingt.


Es h├Ątte mancher sich bestimmt gefreut,
wenn man hernach auch mal zusammen singt,
und h├Ątte schlie├člich nichts davon bereut.

Hallo Carina,

ich habe mal einige ├änderungen vorgeschlagen, die das Sonett f├╝r mich gef├Ąlliger machen. Ob Du etwas davon verwenden magst, liegt nat├╝rlich bei Dir.

lG

Herbert
__________________
┬ę herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


Carina M.
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2009

Werke: 250
Kommentare: 1280
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Carina M. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Herbert,

gegen alle Vernunft, habe ich doch wieder versucht ein Reimgedicht zu schreiben.
Es ging mir jedoch zun├Ąchst um die Aussage die ich damit transportieren wollte.

Jetzt werde ich mich an die Feinarbeit machen, wobei dein Vorschlag mir sicherlich sehr hilfreich sein wird.

Ich danke dir f├╝rs Lesen und deine M├╝he mit meinem Text.

Liebe Gr├╝├če,
Carina
__________________
Alles was ich schreibe ist haschen nach Wind

Bearbeiten/Löschen    


moersmaus
Festzeitungsschreiber
Registriert: Apr 2009

Werke: 4
Kommentare: 40
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um moersmaus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Carina!

Ich habe mir zu der oberen H├Ąlfte folgende Gedanken bez├╝glich des Rhythmus gemacht; ich hoffe, ich grenze dich damit nicht zu sehr ein.
Inhaltlich finde ich es klasse!


Der Mensch an sich ist oft ein Problem
will nicht verstehen was ein andrer meint
was dem so pl├Âtzlich im Hirn aufgekeimt
und findet es so gar nicht angenehm

wer kann schon wissen was ein andrer denkt
was in ihm vorgeht was er sagen will
dann denk ich nach und frage ich mich ganz still
wohin dieser seine Gedanken lenkt




LG,
moersmaus

__________________
I keep six honest serving-men(They taught me all I knew);Their names are What and Why and When And How and Where and Who.
Rudyard Kipling

Bearbeiten/Löschen    


HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo moersmaus,

ich will Carina ja nicht vorgreifen, aber dies ist ein Gedicht in strenger Form, die von Dir vorgeschlagenen Änderungen passen deshalb leider gar nicht.

Liebe Gr├╝├če

Herbert
__________________
┬ę herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen    


14 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!