Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
103 Gäste und 0 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Gegensätzliches
Eingestellt am 30. 05. 2005 09:10


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Zarathustra
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 108
Kommentare: 471
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zarathustra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gegensätze

Es knospt
raue Rindenmäntel
reißen
Rosenrot
erblüht

***
Soldatenstiefel schreiten
radikale Runenrabauken
randalieren
Rechts
Ist heil

14.04.05
Hans Feil

__________________
Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist, weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt! (Bertold Brecht)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


NJKahlen
Guest
Registriert: Not Yet

hallo zarathustra!
"gegensätzliches" trifft es wohl. jedoch sind bei allem gegensatz diese beiden schwer nur in irgendeiner form in einklang zu bringen. da ist für mich kein "gegenübergestelltes" erkennbar.
"knospt" ist zwar korrektes deutsch, aber gleich zu anfang ein wort, was sperrig wirkt.
lieben gruß: NJ

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Hans,

ich denke, das Heilsein "rechts ist heil" ist die Klammer, die das Gedicht umrankt. In der ersten Srophe ist alles tatsächlich heil. In der zweiten Strophe wird dieses Wort missbraucht für das größte Unheil, das es in den letzten 70 Jahren in Deutschland gegeben hat.

"Es knospt und springt" heißt es in irgendeinem Frühlingsgedicht, ich erinnere mich aber im Moment nicht, welches das ist.

Ja, gegensätzlicher kann nichts sein, als Deine erste Strophe gegenüber der zweiten.

Liebe Grüße von Vera-Lena
__________________
Der Mensch ist sich selbst das größte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Zarathustra
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2003

Werke: 108
Kommentare: 471
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Zarathustra eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Vera-Lena ..

hallo NJKahlen

Manchmal geht es so mit Versen. Aus dem Bauch heraus entstanden, beim Fernsehen. Nur mal so durchgezappt und schon überkam mich bei einem lauen Frühlingstag - als sich erstmals die Rosenknospen im Garten zeigten - ein unbestimmbarer Schauer.

Danke für eure Kommentare..

__________________
Was sind das für Zeiten, wo ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist, weil es ein Schweigen über so viele Untaten einschließt! (Bertold Brecht)

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!