Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92251
Momentan online:
274 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gehn mir mal die Worte aus
Eingestellt am 31. 08. 2006 17:26


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Gerd Geiser
Routinierter Autor
Registriert: Apr 2006

Werke: 243
Kommentare: 1553
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Gerd Geiser eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
In Memoriam Robert Gernhardt

Gehn mir mal die Worte aus,
dann setz ich mich ans Steuer
und fahr zu einem See hinaus,
der hilft mir ungeheuer.

Ich stelle mich an seinen Saum
mit meiner langen Angel,
und es vergehn 2 Stunden kaum,
vorbei ist┬┤s mit dem Mangel.

Ich schaue mich im Kreise um,
seh freundliche Gesichter,
man nickt mir zu, auch ich gr├╝├č stumm
und wei├č, hier stehn nur Dichter.

Sie lieben diesen heil┬┤gen Ort
und abends, reich beladen,
fahren die Freunde wieder fort,
in Worten sich zu baden.

Der Platz liegt ganz in deiner N├Ąh,
so zwischen hier und dr├╝ben,
und wer mal stand am W├Ârtersee
fischt niemals mehr im Tr├╝ben.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


erbsenrot
H├Ąufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2006

Werke: 50
Kommentare: 575
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um erbsenrot eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Hahahahahaha!

*lach* Das finde ich klasse, lieber Gerd... das gef├Ąllt mir!

Gut gereimt... sch├Ân langsam die Spannung aufgebaut und die Pointe ist super!

Manchmal habe ich auch das Gef├╝hl, ich r├╝hre st├Ąndig in meine aufgew├Ąrmte Buchstabensuppe *lol*

Liebe Gr├╝├če
erbsenrot


ps: Kannst du jetzt was mit meinem "Blitzeblank" anfangen? Ich hab versucht, es zu erklaren(sofern Erklar├╝ng m├Âglich ist)




__________________
Mein neuer Roman (Lesung auf der Buchmesse Leipzig 2014) auf YouTube Hilda R├Âder

Bearbeiten/Löschen    


Prosaiker
Guest
Registriert: Not Yet

das gef├Ąllt mir. zur├╝ckhaltend, nicht plakativ, leicht ironisierend, mit einem nicht ver- sondern zul├Ąchelnden l├Ącheln. robert gernhardt war ein toller dichter, sympathischer kerl; ebenso sympathisch wirkt dein gedicht auf mich.
vg,
Prosa.

Bearbeiten/Löschen    


Mumpf Lunse
Routinierter Autor
Registriert: May 2004

Werke: 11
Kommentare: 387
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mumpf Lunse eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo gerd,
als er starb hatte ich ein gedicht von ihm in der plauderecke eingestellt.(oder war's lupanum?)
dein gedicht ist nat├╝rlich viel besser.
ich hab beim lesen kurz gedacht es w├Ąre/k├Ânnte von gernhardt sein.
es gef├Ąllt mir sehr. eine sch├Âne omage und richtig gut dazu.

lg
mumpf
__________________
┬ę by Mumpf Lunse
Schreiben ist etwas ├╝berraschendes

Bearbeiten/Löschen    


nachtlichter
Guest
Registriert: Not Yet

W├Ârtersee

Hallo Gerd Geiser,

der W├Ârtersee liegt in Frankfurt am Main, gleich am Kopfende meines Bettes. Deine Hommage ist Robert Gernhardt w├╝rdig.

nachtlichter

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

gg, du kannst es ja. was f├╝r ein nettes gedichtchen.
sowas liebe ich auch zwischendurch. ein leichter humor
streicht ├╝ber die verse wie wind ├╝ber die b├Ąume.
dabei kr├Ąuselt sich der see, w├Ąhrend der angler nach
worten fischt. sch├Ânes, gelungenes bild.
dann noch die pointe mit dem w├Ârtersee - das pa├čt alles
wunderbar.

seitdem ich hemingway las, stehen bei mir angler ganz
hoch im kurs.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


Walther
Routinierter Autor
Registriert: Sep 2004

Werke: 1537
Kommentare: 9781
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Walther eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Moin Gerd,

sehr sch├Ân.

Mein Gedicht dazu:

Hier klicken

Robert Gernhardt ist einer der gr├Â├čten deutschen Lyriker der letzten Jahre, Lichtjahre besser als Grass (jedenfalls als Lyriker, aber das ist ja auch keine Kunst, den Grass als Lyriker existiert ja sowieso nur in dessen Ego und bei seinen eingefleischten Fans, die allen Schrott kaufen, den der Meister absondert). Zu Grass schrieb ich - fast unbemerkt, leider -: Hier klicken

So ist das mit den Dichtern.

In diesem Sinne!

Gru├č W,


__________________
Walther
"Gelegenheit.Macht.Dichtung"

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!