Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
317 Gäste und 14 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Gehört
Eingestellt am 14. 12. 2005 09:10


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Rudolf Wolter
Häufig gelesener Autor
Registriert: Nov 2005

Werke: 16
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Rudolf Wolter eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gehört
Ich stehe dazu:
Die 6 Millionen Juden
tun mir leid,
aber ich vergesse nie
den Lichterdom
in Nürnberg.
Das muß man
ihnen lassen:
so etwas
macht ihnen
keiner nach.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

der lichterdom in nürnberg?

Bearbeiten/Löschen    


Mirko Kussin
Foren-Redakteur
Manchmal gelesener Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 8
Kommentare: 501
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Mirko Kussin eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Der Lichtdom war eine Installation von Albert Speer aus 130 Flak-Scheinwerfern die erstmalig auf dem Reichsparteitag 1934 in Nürnberg in Betrieb genommen wurde. Im Abstand von 12 Metern strahlten sie ein paar Kilometer in die Höhe und vereinigten sich am Himmel zu einer Fläche aus Licht bzw bildeten einen Raum aus Licht.
Pop in Reinkultur sozusagen.
Habe irgendwo mal gelesen, dass an dem Abend dieser Inszenierung wohl reihenweise tote Vögel vom Himmel fielen.
Sehr metaphorisch das mit den Vögeln.
Gruß Mirko

Der Text gefällt mir nicht so gut, zu wenig verdichtet, zu kurz um ein gutes Prosagedicht darzustellen. In der Aussage nicht originell (weil man sowas jeden Tag in der Straßenbahn hört, oder in Altersheimen, usw), der Perspektivwechsel (zu den 6 Mio Juden stehen und den Lichtdom nicht vergessen) ist nicht schlecht, aber in dieser Kürze "rockt" der Text für mich einfach nicht.
__________________
"I am only what you made me - I am a reflection of you"
Charles Manson

Bearbeiten/Löschen    


Melusine
Guest
Registriert: Not Yet

Den Lichterdom musste ich jetzt auch erst mal nachsehen. Als Symbol (Reichsparteitag 1933) scheint es mir aber hervorragend geeignet. Das Wesentliche knapp auf den Punkt gebracht - verdichtet eben. Gelungen!
(Ob es ein Gedicht ist... ist eine andere Frage, die ich nicht zu beurteilen wage.)

Mel

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

der anfang behagt mir nicht:
"ich stehe dazu: die 6 millionen juden tun mir leid ..."
bei so einer aussage komme ich ins schwitzen.

Bearbeiten/Löschen    


Melusine
Guest
Registriert: Not Yet

Mir ging es auch so, aber gerade deshalb finde ich es gelungen. Es ist genau das, was man eben immer wieder "hört". Der Ekel, den man beim Lesen empfindet, gehört irgendwie dazu. Finde ich.
Aber es bewegt sich natürlich im Grenzbereich.

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!