Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92250
Momentan online:
84 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Gelebte Zeit
Eingestellt am 03. 09. 2011 15:06


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Inge Anna
Häufig gelesener Autor
Registriert: Apr 2001

Werke: 1219
Kommentare: 1623
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inge Anna eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gelebte Zeit


Es sind greise Hände
schwielenbehaftet -
gelebte Zeit
rechnet ab -
die Summe weint
tränenlos.

Es sind kalte Hände -
möge doch einer sie wärmen
halten -
vielleicht
zu einem letzten Gebet.
__________________
Die ĂĽber Nacht sich umgestellt, zu jedem Staate sich bekennen, das sind die Praktiker der Welt; man kann sie auch Halunken nennen.
(Heinrich Heine)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Marlene M.
Guest
Registriert: Not Yet

ich finde das Gedicht sehr berĂĽhrend , liebe Inge.
Zart und bittend kommt esdaher.
Ein wenig feilen wĂĽrde ich noch:

Es sind greise Hände
schwielenbehaftet -
gelebte Zeit
rechnet ab -

das finde ich stark!!

die Summe weint
tränenlos.
Die Summe ist nicht so glĂĽcklich
vielleicht:
tränenlos bleibt das Schweigen

Es sind kalte Hände -

Die Hände der anderen sind kalt und die Hände der alten sind erkaltet!
möge doch einer sie wärmen
halten -
vielleicht
zu einem letzten Gebet.

Mit ein paar Handgriffen zaubert man daraus fĂĽr meinen Geschmack ein wunderbares Werk .
LG von Marlene

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂĽr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂĽck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!