Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92274
Momentan online:
418 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Humor und Satire
Gemüserevolution
Eingestellt am 19. 12. 2002 17:14


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Otto Lenk
Routinierter Autor
Registriert: Nov 2001

Werke: 620
Kommentare: 3361
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Otto Lenk eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich habe gestern, beim Gemüseputzen, den Lauch und seine Brüder belauscht. Ihr werdet es nicht für möglich halten…Sie planen eine Revolution.

Der etwas durchgeknallte Wirsing forderte für sich die Streichung des „g“ und die Einführung der „r“ nach dem „r“ und des „n“ für das „g“. Endlich ein Wirrsinn sein.
Der eingebildete Rhabarber ist für die Streichung des „h“ und die Einführung des „r“ nach dem „a“, um seiner Seltenheit und Schönheit Ausdruck zu verleihen.
Der Blumenkohl, sich seiner Formvollendetheit und seines Wohlgeschmacks bewusst, sprach
sich für die Streichung des „k“ und die Einsetzung des „w“ aus.
Der gertenschlanke Lauch, eh schon immer der Schönste und Figurbetonteste, empfindet das „L“ für lästig. Ein „H“ würde seiner Würde entsprechen“, meinte er.
Der Weißkohl schließlich, rollte und tollte: „ Ich bin des Menschen liebster Kohl, macht doch sauer lustig und……Aus diesem Grund entlasse ich das „W“ und nehme mir das „H“.
„He“, sprach der arrogante Blumenwohl, „schaut euch doch nur unseren sensiblen, kleinen, unscheinbaren Rosenkohl an! Ich bin dafür, ihm das „R“ zu streichen und dafür das „Mim“ vor das „o“ zu setzen!“
Der Dill, seiner Meinung nach immer schon "der sexy Boy", meint: "Schenkt euch das "D". Gebt mir vorne ein "B" und hinten ein "y" und fertig ist der Billy."
Die Petersilie litt schon immer darunter, dass sie als „die“ der Peter war. So bat sie darum, dass „e“ hinter dem „t“ zu streichen, und hinter dem „r“ ein „a“ zu setzen.

Warum ich dies niederschreibe? Seid vorsichtig mit dem Kartoffelschnaps beim Gemüseputzen!!!!!!!!!!!


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Humor und Satire Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!