Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92236
Momentan online:
436 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Gerechtigkeit
Eingestellt am 08. 10. 2008 23:46


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Inu
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Aug 2002

Werke: 120
Kommentare: 2153
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Inu eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

*


.



Gerechtigkeit

Ein verwahrloster Penner
sitzt zerlumpt und verlegen
in der Karstadt-Passage.
Er kostet uns alle
vierhundert Euro im Monat ... viel Geld ...
warum soll einer, der nichts bringt,
denn eigentlich essen?

Es fehlt nur die ZĂŒndschnur,
dann wird es so weit sein,
dann werden die BĂŒrger in heiligem Volkszorn
diesem Schmarotzer
endlich
die blau angelaufene
SĂ€ufervisage
mal so richtig polieren!

*

Seht dagegen
die hoch angesehenen
Armani-veredelten Big Global-Players,
die mit klugem Getue
und verschlĂŒsselten Mienen
weltweit Entscheidungen treffen,
auch sie zu nĂŒtzlicher Leistung nicht fĂ€hig,
Nieten in Nadelstreifen.
Nur im Jonglieren
mit Zahlen und Unbekannten
sind sie ganz groß.
Versager
aber ... auf höchstem Niveau.

Und
haben sie endlich genug
Pleiten und Pannen verursacht -
dann zahlt man ihnen
eine Millionen-Abfindung
als Belohnung dafĂŒr,
dass sie in Zukunft
fĂŒr die gefrustete Menschheit
kein Unheil mehr stiften?

Nach dem Rauswurf
sitzen die Herren
rasch in ihren
privaten Maschinen und reisen
sicher und wohlig versorgt,
vom Dienstvölkchen fleißig umhegt,
zu ihren Villen
in Tessin und Toscana.

*

Heute Nacht sah ich im Traum
eine Frau, die sehr bös war.
Ihr standen die Haare zu Berge,
sie hielt in der Hand eine Waage.

Und
man fing die verblĂŒfften Konzern-Herrn,
- diesmal waren sie ohne Amigos und Lawyers -
man brachte sie zu ihr -
in Fesseln.

War die wĂŒtende Dame,
die mit dem Wirrhaar - Justizia?
Nein! Justizia war sonstwo und schlief,
die hier war eine
von der drastischen Sorte -
ich kannte sie lange.

"Und wenn dann der Kopf fÀllt",
schrie die SeerÀuber - Jenny
"und wenn dann der Kopf fÀllt,
dann sage ich: „HOPPLA.“

Ich dachte noch: Seltsam
- warum lÀchelt die so?

Da rief ich ebenfalls: "Hoppla."

Wie kann man nur so etwas trÀumen
Ich bin doch sonst sehr
besonnen
und ...

zivilisiert.




*






Copyright Irmgard Schöndorf Welch 29.09.2004



Version vom 08. 10. 2008 23:46

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


2 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!