Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92234
Momentan online:
469 Gäste und 17 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Gerhard Schröder (Clerihew)
Eingestellt am 09. 06. 2010 15:29


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gerhard Schröder
legte Köder,
dann schnappte die Falle,
und das Geld war dann alle.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2266
Kommentare: 11049
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Danke für die Kommentare.
Wenn man sich einen Clerihew anschaut, so stellt er eine Provokation im lyrischen Sinne und eine Art Würdigung des Genannten dar.
Man empfindet es zunächst als Formverstoß gegen Regelmäßigkeit.

Die Würdigung besteht nicht darin, dass man lobhudelt (es sei denn übertrieben) - sondern dass man eine typische Eigenschaft hervorhebt.

Es kann besser oder schlechter gelingen. Und sicher gefällt es nicht jedem.


Als ich das erste Mal welche las, dachte ich: Oh, was ist das denn für Zeug? Es erschien mir als Unsinn. Dann fand ich, dass es eine sonderbare und merkwürdige Form ist, aber kein Unsinn.

Hier wollte ich sie mal vorstellen.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


3 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!