Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92236
Momentan online:
405 Gäste und 18 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Gesellschaft
Eingestellt am 25. 02. 2006 16:05


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Hella
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Feb 2004

Werke: 39
Kommentare: 133
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Hella eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Justine

Sie steht vor dem Spiegel
an der get├Ąfelten Wand
formuliert ihre Gedanken sehr elegant
widerruft das Gedachte sogleich bl├╝merant
Das Wort Liebe mu├č sie neu ├╝berlegen
Da Wahrheit zu wollen ist verwegen
Zu viele Positionen sind vakant
und niemand im Raum ist geistesverwandt

Sie bemalt ihre Lippen
betrachtet die Leute im Raum
gespiegelt jedoch kommuniziert man kaum
Der einsame Herr mit dem Blondhaarflaum
w├╝rde ihr g├Ąnzlich widersprechen
in kokettierendes L├Ącheln ausbrechen
Sie hat keine Lust ihm Br├╝cken zu bauen
Sie ist da nicht wie andere Frauen

ÔÇ×Justine, wie geht esÔÇť,
fragt die Gastgeberin
Diese Farce hat doch keinen Sinn
Justine will verschwinden woandershin
in vertrauter Runde Theorien beplaudern
gro├čartige Ideen aus H├╝ten zaubern
nicht hantieren innerhalb eines Floskelgeheges
flanieren durch die Gatter eines fruchtbaren Weges

ÔÇ×Susanne, du hast ein sch├Ânes KleidÔÇť
Justine pariert, kennt den Kanon im Schlaf
ist gedanklich rebellisch, verbal ganz brav
ihr Hirn wird d├╝ster und konkav
w├Ąhrend sie Schmeicheleien verteilt
Susanne einen Moment verweilt
Justine w├╝rde gern etwas bewegen
Eichh├Ârnchen in die Szenerie verlegen

Der Herr kommt nun doch auf sie zugeeilt
Fragt, ob man die Einsamkeit vielleicht teilt
Sie hat nichts dagegen einzuwenden
ein wenig Aufmerksamkeit zu verschwenden
Sie verbringt einen netten Abend mit ihm
analysiert interessiert sein Woher und Wohin
Er wiederum, Sebastian ist sein Name,
macht die Eroberung einer Dame

Manche sagen von ihr sie sei so erhaben
habe nie ├╝ber einen Witz gelacht
immer nur fade Beitr├Ąge gebracht
noch nie etwas einfach so gemacht
doch Justine w├╝rde widersprechen
sich mit Sp├Âtteleien r├Ąchen
dies ist nicht ihr Parkett und war es nie
was in diesem Zimmer fehlt
ist zwischenmenschlich bl├╝hende Phantasie

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zur├╝ck zu:  Ungereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!