Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5471
Themen:   92998
Momentan online:
338 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Anonymus
Gestern ging ich auf ein Bier
Eingestellt am 06. 04. 2003 18:49


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Anonymous
Unbekannter Verfasser
Registriert: irgendwann



Gestern ging ich auf ein Bier
In ein gef├╝lltes Lokal,
doch ich fand auch wieder hier
ein einsam Platz meiner Wahl.

Konnt’ hier tr├Ąumen ungest├Ârt,
konnte auch f├╝r mich schweigen.
Niemand hat mir zugeh├Ârt,
niemanden mu├čt’ ich zeigen,

feuchte Augen hinter Glas.
Ich hab’ nur an dich gedacht,
vor mir stand das volle Ma├č,
was, was hast du nur gemacht?

All der Hass hat einen Grund,
was wir seither auch trieben:
Die Wut und Verachtung und...
zeigt nur, wie wir uns lieben.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Joneda
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2002

Werke: 270
Kommentare: 633
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


Hallo Anonymus,

weine nicht,
bricht des anderen Herz,
denn wo hier Verzweiflung ist,
liegt ein Grund f├╝r Schmerz.

Meist hasst man sich f├╝r Dinge,
wo man sich gleicht,
die Schw├Ąchen des anderen nicht anerkennt,
da man vor ihnen selber weicht.

Der andere wird zum Zielobjekt
f├╝r lange vergrabene Sachen,
man wei├č nicht woher man die Kraft hernimmt,
und tut sich gegenseitig m├╝rbe machen.

Das einzige, was man hierbei erreicht,
und Du beschreibst es schon richtig,
ist wiederkehrende Einsamkeit,
alles andere wird null und nichtig.

Vielleicht mu├č man einfach nur einsam sein
und es ist das was man braucht.
Es ist das, was man begreifen mu├č
von K├Ârper, Herz und Bauch.

Die Zeit der W├Âlfe gibt es auch,
jedes Ding hat seinen Grund.
Und wenn man sich einfach nur fallenlassen will,
dann f├Ąllt man vielleicht auch gesund.


Alles Gute noch f├╝r Dich, hoffe da├č die Wut und Verachtung bald ein Ende nehmen, es ist nicht gut so zu leben.

Liebe Gr├╝├če Joneda
__________________
Das Leben ist voller Wunder.

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Anonymus Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!