Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92248
Momentan online:
303 Gäste und 15 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Gewitterwald
Eingestellt am 26. 05. 2006 20:01


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3096
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gewitterwald


Tief hängen die Wolken
in den letzten Douglastannen
malen ihnen zerzauste Bärte
in die Astgesichter

In den Kerben
unseres Liebeszeichens
sammeln sich die Tränen
eines verwundeten Himmels

Zärtlich wische ich sie
von den wettergegerbten Wangen
küsse Erinnerungsblitze
in windgetriebene Nebelfetzen

Was gäbe ich dafür
noch einmal die Morgensonne
hinter den Wimpernzweigen
aufflammen zu sehen

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


NewDawnK
???
Registriert: Sep 2005

Werke: 156
Kommentare: 2423
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um NewDawnK eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Perry,

ein Gedicht, in dem Du gekonnt Naturerleben mit Emotionen verknüpfst.

Nur zwei kleine Anmerkungen:

"in den letzten Douglastannen"
Über das Wörtchen "letzten" bin ich gedanklich gestolpert. Das klingt, als ob sie vom Aussterben bedroht sind...

"eines verwundeten Himmels"
"Verwundet" ist für mein Empfinden eine Spur zu dick aufgetragen.

Ansonsten "fühlt" sich Dein Gedicht sehr lebendig an. Gefällt mir!

Schöne Grüße, NDK

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3096
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo NDK,
danke für dein Feedback.
Die Douglastannen, eigentlich eine Kieferart, sind in unseren Breitengraden tatsächlich nur noch selten zu finden.
Der verwundete Himmel (Herz) ist, bzw. muss so stark betont werden, weil er der eigentliche "Blitz" in diesen eher wehmütigen Zeilen ist. Aber das ist sicher auch Geschmackssache.
LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

hallo perry,
ich finde das gedicht insgesamt auch sehr gelungen.
besonders hat es mir die letzte strophe angetan, sie
hört sich echt an, so als hättest du nicht viel konstruieren
müssen. aber auch die in meinen ohren eher konstruiert
klingenden verse gefallen mir, weil sie sehr stimmig und
gut nachzuvollziehen sind.
viele grüße, denschie

Bearbeiten/Löschen    


Perry
Manchmal gelesener Autor
Registriert: Aug 2004

Werke: 1029
Kommentare: 3096
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Perry eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Denschie,
es war der Wald, der mir diese Verse in einer stürmischen Nacht ins wehmütige Herz(ohr) geflüstert hat (lächel).
Danke für deine positive Einschätzung und LG
Manfred

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!