Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92210
Momentan online:
236 Gäste und 6 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gibt es ein Leben vor dem Tod?
Eingestellt am 11. 11. 2008 09:17


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
paulenullnullzwei
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2007

Werke: 57
Kommentare: 184
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um paulenullnullzwei eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Was w├Ąre wohl aus mir geworden,

w├Ąre ich schon l├Ąngst gestorben?

Und was, wenn ich die Geburt vers├Ąumt,

so hat es mir heut Nacht getr├Ąumt,

und keiner h├Ątt mich je vermisst

weil mich schon vor der Zeit verpisst?

Tot sein ohne vorher zu leben

ist nicht selten, aber traurig eben.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


bluefin
Guest
Registriert: Not Yet

ich nehme zu deinen gunsten an, lieber @paule, es seien dies keine plumpen klapperreime auf vor der zeit im mutterleib verloren gegangenes oder abgetriebenes.

wenn doch, dann w├Ąr's an geschmacklosigkeit kaum zu ├╝berbieten und die fragen, die du dir stellst, nicht rhetorsich, sondern d├Ąmlich.

aber auch so sind deine gedanken ziemlich unreflektiert - offenbar kannst du mit dem begriff "unerf├╝llter kinderwunsch" nichts anfangen und dich in die fantasiewelt der davon betroffenen (jaja, es sind "betroffene"!) nicht hineinf├╝hlen.

tipp: nochmal dr├╝ber nachdenken. vielleicht probierst du's mit einer version, aus der klar hevorgeht, dass nicht f├Âten gemeint sind, die sich vor der zeit verpisst (haben?), sondern nur ideen oder halbfertige gedichte? das ginge vielleicht eher.

liebe gr├╝├če aus m├╝nchen

bluefin

Bearbeiten/Löschen    


paulenullnullzwei
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2007

Werke: 57
Kommentare: 184
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um paulenullnullzwei eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
hm?

Eigentlich war es nur lustig gemeint. Was man halt so denkt bis der Tag lang ist.

Ich merke immer wieder, dass ich hier viel zu ernst genommen werde. Bitte beim Lesen meiner Weltklassewerke die Ironietaste vorher dr├╝cken. Dann klappts auch mit dem paule.

Bearbeiten/Löschen    


bluefin
Guest
Registriert: Not Yet

lieber @paule,

ich mach dir einen vorschlag: immer, wenn du meinst, es soll witzig sein, dann schreib's extra dazu. etwa "achtung - satire!" oder "vorsicht - witz!".

was allerdings an den paar unm├Âglichen zeilen da witzig sein oder gar "potential" haben sollte, entzieht sich meiner vorstellung.

falls du "ungezeugtes" gemeint haben solltest, statt halb geborenes, dann l├Âsch besser das ganze elaborat und fang neu an. vielleicht kann man ev. wirklich dar├╝ber lachen. nur obacht: der witz mit dem ungl├╝ck, dass adolfs eltern kein kondom benutzt haben, ist schon ungef├Ąhr f├╝nfunddrei├čig jahre alt.

liebe gr├╝├če aus m├╝nchen

bluefin

Bearbeiten/Löschen    


Heidrun D.
Guest
Registriert: Not Yet

Manno, bluefin,

sei doch nicht immer so schwarz-wei├č gestrickt! Nicht ├╝berall lauert die Konterrevolution, nicht ├╝berall die Bl├Âdheit und nicht ├╝berall die Menschenverachtung.

Wie JoteS richtig anmerkt, ist das Gedicht nicht schlecht. Schon durch ver├Ąnderte Umbr├╝che gew├Ąnne es ... ein paar winzige Gl├Ąttungen und schon w├╝rde alles gut. Ich versuche es mal, ok.?

quote:
Was

w├Ąre wohl aus mir geworden
w├Ąre ich schon l├Ąngst gestorben?

Und was
wenn ich die Geburt vers├Ąumt
(so hat`s mir heute Nacht getr├Ąumt)?

Keiner

h├Ątt mich je vermisst
h├Ątte ich mich vor der Zeit verpisst

Tot sein ohne ├╝berhaupt zu leben
ist nicht selten aber
traurig eben


Sodele ...

(Manchmal kommt es mir hier vor wie im Altenheim, sorry. Sowie einer mal was Abweichlerisches macht, wird er von einigen in Grund und Boden verdammt.


Bearbeiten/Löschen    


paulenullnullzwei
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2007

Werke: 57
Kommentare: 184
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um paulenullnullzwei eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
lieber bluefin

dieses Gedicht ist lustig, da es in sich widerspr├╝chlich (paradox) ist. Es hat rein garnix mit irgendeiner Abtreibungsthematik oder sonstwas zu tun. Es tut mir leid, dass Du keinen Sinn daf├╝r hast, aber ich verbitte mir ausdr├╝cklich, meine Texte als Elaborat zu bezeichnen bzw. "unm├Âglich" zu schimpfen.

Nochmal f├╝r die Schlechterzogenen unter uns: Es ist in h├Âchstem Ma├če unh├Âflich und hat nichts mit konstruktiver Kritik zu tun, wenn man anderer Menschen Arbeit bespuckt. Jetzt ├Ąrgere ich mich wieder den ganzen Abend und denk mir seltsame Gedichte aus.

In der Hoffnung auf Besserung,

Paule

Bearbeiten/Löschen    


5 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Gereimtes Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!