Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂĽssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5439
Themen:   92269
Momentan online:
298 Gäste und 13 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gier und Moral
Eingestellt am 25. 01. 2002 15:42


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Schnulli
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2001

Werke: 23
Kommentare: 0
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Wenn´s Angebote gibt, zu kaufen
so billig, dass sie fast geschenkt,
dann gibt´s ein Ziehen, Pöbeln, Raufen,
weil jeder an sein´n Vorteil denkt.
Da lechzt so gierig diese Meute,
als ginge es um Tod und Leben,
zu raffen mengenweise Beute:
es hat sie fast umsonst gegeben.
Triumphgeschrei ist auf den Lippen,
Begierde machte kaufrauschwillig.
Die Arme voll, geprellte Rippen,
gebraucht wird´s nicht, doch es war billig.
Wenn irgendwo was wird verschleudert,
dann brechen Anstandsdämme ein.
Der Mensch ist nicht genug geläutert,
wenn´s wenig gibt noch gut zu sein.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


MaryJo
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 1
Kommentare: 7
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


[Moral]

Es gibt nichts gutes, auĂźer man tut es.

Erich Kästner


Viele GrĂĽĂźe aus seiner Heimatstadt.
__________________
--
Erdbeerenhaiku

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Schnulli,
das hast Du sehr schön gesehen und gesagt. "gebraucht wird´s nicht, doch es war billig. " Dieses goldene Wort werde ich mir merken.
LG
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂĽck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!