Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
129 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Glaube-Liebe-Hoffnung
Eingestellt am 16. 02. 2004 23:45


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil



Glaube-Liebe-Hoffnung


In Liebe empfangen,
aus meinem Herzen geboren,
drei Geschwister
die Jahre
friedlich einher gegangen.

Aus zweien wurde
Hohn und Spott,
mir dann nur eines blieb.
Und dieses
brachtest Du als Henker,
selber aufs Schaffott.






(danke Stephanie,Marion,Minouche,Mirko in der Schreibwerkstatt)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


lapismont
Foren-Redakteur
HĂ€ufig gelesener Autor

Registriert: Jul 2001

Werke: 215
Kommentare: 7571
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lapismont eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo Stoffel,

warum wurde aus Glaube Hohn und aus Liebe Spott?

Die Hoffnung stirbt zuletzt...
Worauf beziehen sich Glaube und Hoffnung hier?
Auf die Liebe zwischen Ich und Du?

mhm, recht abstrakt

findet
lap
__________________
Kunst passiert.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Danke der Nachfrage,

vor der Wertung

Ich..glaube an Dich
Ich...liebe Dich

Hohn und Spott..die beiden finstren Gesellen treiben ihr "Unwesen", tun weh..
es kommt ja von dem anderen aus, nicht von "mir" selbst.
Dennoch aber blieb ein "Kind"..die Hoffnung.
Und wie Du schriebst, sie stirbt zuletzt..
aus ersteren beiden wurde also nichts Gutes mehr, es blieb wie es kam.
Und die Hoffnung..wurde getötet.

Hm..mehr weiss ich nicht. Einer sagte mal:
"Ich habe keine Lust meine Gedichte zu erklÀren"
Ich mach es sehr gern, wenn ich dann besser verstanden werde.

Ja, abstrakt. Manchmal eben..so wie ich selbst

lG
Dankeschön
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Venus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe Sanne,

schöne Gedanken, die du dir erneut gemacht hast.
Gefallen mir sehr gut!
Der Glaube wurde verhöhnt und die Liebe verspottet.
Das begrÀbt jede Hoffnung.

Die "alte" halt.
Doch "in jedem Abschied wohnt ein Zauber inne..."

Es gefĂ€llt mir wirklich, wie du mit unterschiedlichen GefĂŒhlsebenen glaubhaft beeindrucken kannst.
Einmal wirfst du uns trommelnd in die Wolken und bald drauf durchtrennst du Seelen. Und immer kann man dich spĂŒren dahinter.

-

Sanne, mein erster persönlicher Eindruck war, dass mich das Wort "Liebestagen" ein bisschen zögern ließ. Es wiederholt etwas die Liebe aus dem Titel und dann mag sich aufdrĂ€ngen, dass es ja eigentlich "Glaube-Liebe-Hoffnungs-Tage" sind. Obwohl das ja nicht stimmt, weil es eben die "Kinderchen", die lebendigen Resultate, daraus sind.
("Zuversichtstage" "Atemtage" ...oder sowas? Du brauchst da meine Gedanken sicher nicht dafĂŒr...). Es ist auch wirklich nur mein persönlicher Eindruck, der gar nichts heißen möchte, geschweige denn muss.
Das weißt du ja

Liebe GrĂŒĂŸe,
(und wenn ich hĂŒpf, seh ich dich fast!)
Gabi
__________________
den wind im rĂŒcken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
liebe Gabi,

das hast Du super formuliert, erkannt.
Ich habe die "Tage" weggelassen. So gefÀllts mir doch ganz gut jetzt.
Danke Dir.

schönen Tag
und wenn wir beide im Takt hĂŒpfen,
sehen wir uns bestimmt oben *smile*
1...2...jetzt...

lG
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Venus
HĂ€ufig gelesener Autor
Registriert: Oct 2003

Werke: 99
Kommentare: 869
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Venus eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

fĂŒr mich darf es unbedingt so bleiben!

...drei...hĂŒpf...
__________________
den wind im rĂŒcken, sterb ich mich ein
in den großpassat -
und lebe erst recht

Bearbeiten/Löschen    


ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!