Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, mĂŒssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92202
Momentan online:
288 Gäste und 16 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gold und Silber
Eingestellt am 03. 03. 2005 13:15


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
lintschi
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2004

Werke: 24
Kommentare: 170
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lintschi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gold und Silber

Sanfte warme Wellen
krÀuseln an meinen Strand
SpĂŒlen an meiner Ufer
unsicheren Sand
eine goldene Barke
mit sicherem Landesteg

Und millionen Sterne
bahnen sich ihren Weg
aus deiner Augen Tiefe
Tragen mich zÀrtlich umhegt
ĂŒber die silberne BrĂŒcke
aus deinem GefĂŒhl gewebt

Direkt in deinen Arm
Der so weich und warm
mich umfÀngt
Dass die Angst verliert ihre Macht
In dieser heiß ersehnten Nacht

__________________
nur wer liebt lebt
mein weblog: die liebe als phÀnomen

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Denschie
Guest
Registriert: Not Yet

ach, lintschi, das ist schön.
irgendwie so hypnotisch, wenn man die bilder ganz
in ruhe mitverfolgt.
trotz der sterne, der goldenen barke, der wÀrme-
es bleibt romantisch und keinesfalls kitschig.
diesem schiffchen kann ich kaum widerstehen.
viele liebe grĂŒĂŸe,
denschie

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

schlecht. schlecht. schlecht.
einfach schlecht.
mit etwas glĂŒck könntest du noch schlechter schreiben.

hahnebĂŒchener titel. der text darunter lĂ€ĂŸt es an aller
kunstfertigkeit fehlen. alles falschgold. quatsch,
noch nicht mal die tÀuschung gelingt.
weniger einprÀgsam als der schmutz im profil der
schuhsohle.
die worte ungeschickt gewÀhlt und banausenhaft zusammen-
gefĂŒgt.
es tut mir weh beim lesen.

hoffentlich nur ein ausrutscher.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


lintschi
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2004

Werke: 24
Kommentare: 170
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lintschi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

nein, lieber bon, nicht nur ein ausrutscher.
ich schreib einfach so schlecht.
und davon, dass mir einer sagt, ich soll nicht so schlecht schreiben, werden meine texte auch nicht besser. auch nicht mit glĂŒck.

nun weißt du es doch schon. wenn sie dir also so weh tun, dann mach doch einfach einen bogen rum.
oder solltest du zu den selbstquÀlern gehören?

schönen sonntag!
lintschi
__________________
nur wer liebt lebt
mein weblog: die liebe als phÀnomen

Bearbeiten/Löschen    


bonanza
Guest
Registriert: Not Yet

keine sorge, lintschi, ich quÀle mich nicht selbst.
habe ich aber ein gedicht gelesen, Ă€ußere ich mich nicht
nur, wenn ich es gut finde.
prosa wĂŒrde ich nach den ersten zeilen weg legen.
mit etwas geduld nach den ersten seiten.
ich quÀle mich nicht gerne durch die schriftsprache.
gedichte, falls sie kurz sind, machen es einem leicht.
gott sei dank steht hinter ihnen nicht: bitte zehnmal lesen.

meine einschÀtzung kam aus dem bauch. ich finde auch manch
große kunstwerke scheiße - falls dich das tröstet.

fĂŒr verbesserungsvorschlĂ€ge bin ich der falsche mann.
ich halte davon so wenig wie von schönheitsoperationen.

bon.

Bearbeiten/Löschen    


lintschi
Festzeitungsschreiber
Registriert: Dec 2004

Werke: 24
Kommentare: 170
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um lintschi eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

hallo denschie!

vor lauter ponderosa-zÀunen (oder ritt dieser ominöse bonanza auf shiloh herum, oder wo?) sah ich erst jetzt deinen lieben kommentar und deine hohe wertung!
danke!
es scheint mir, dass du schon auch mal Àngstlich verliebt warst.
denn einerseits, wer nicht kitschig verliebt sein kann, der wars auch nie wirklich und andererseits ist es doch oft die angst, die uns dann die ersehnten heißen nĂ€chte, trotz grĂ¶ĂŸter verliebtheit, zum krampf macht.
und wenn man dann unvermutete hilfestellung durch das "objekt" kriegt, na dann ist ja wieder ALLES dort wo es hingehört.

schönes verliebtsein, falls du es aus diesem grund "erkannt" hast ...
alles liebe
lintschi


__________________
nur wer liebt lebt
mein weblog: die liebe als phÀnomen

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur fĂŒr Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
ZurĂŒck zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!