Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92209
Momentan online:
487 Gäste und 10 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gott, Götter und all das
Eingestellt am 07. 10. 2010 18:41


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
HerbertH
???
Registriert: May 2007

Werke: 860
Kommentare: 6461
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um HerbertH eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Wie einsam lebt der eine Gott,
denn andere Götter sind schon tot,
man köpfte sie auf dem Schafott
und ihre Hälse blinkten rot.

Man hängte sie an Galgen auf
und streckte ihre Hälse lang,
schrie laut zu ihnen: Jetzt ersauf!
den anderen machten Flammen bang.

In frühsten Zeiten lebten Götter
mit anderen gemeinsam, heiter.
Mal liebten sie als Schwerenöter,
mal ritten sie zum Kampf als Streiter.

Mal wandelten sie weiß wie Schwäne,
mal stampften sie als wilde Stiere
Europas Fluren platt, und Hähne
verkündeten, als Opfertiere,

das Schicksal, das die Zukunft biete,
der blinden Seherin im Tempel,
was heute niemand mehr erriete,
trotz Rechnern und dem ganzen Krempel.

Für Götter hört man heut nur Spott,
die einen kämpfen um ihr Brot,
die andern lästern lüstern Gott,
bis Not und Angst sie fasst - vorm Tod.



---

aus der Komischen Lyrik II
__________________
© herberth - all rights reserved

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


5 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!