Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92225
Momentan online:
67 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Grammofon
Eingestellt am 10. 12. 2002 23:32


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
BenAlibi
Wird mal Schriftsteller
Registriert: Nov 2001

Werke: 43
Kommentare: 11
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Edison hat das Grammofon erfunden. Und Vera Lynn sang daraus. "I'll walk beside you" und "Shine on Harvest Moon". Und von den "white cliffs of dover" und "white christmas". Voller Sehnsucht. So himmlisch schön, wie ein Engel. Und das war sie auch für viele damals. Ein Engel für jene, die weit weg waren von dort wo sie eigentlich sein wollten und für die anderen, die warteten - warteten auf die, von denen sie im innersten schon wussten, dass sie nie zurückkommen werden. Die meisten hörten ihre Stimme aus Rundfunk-Empfängern, genauso verrauscht wie aus dem Grammofon. Ein Grammofon hatten nur die, denen es wirklich noch gut ging in dieser düsteren Zeit. Gut ging im Vergleich zu ... aber auch die verstummten wenn Vera Lynn sang. Das hatten sie gemeinsam, da gabs keine Unterschiede mehr - und sie weinten. So schön war es. Und so traurig. Danke Vera Lynn. Und danke Thomas Alvar Edison. "We'll meet again - don't know where, don't know when." So klang es zumindest aus dem Grammofon.







(c) Frank Patti

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!