Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92220
Momentan online:
515 Gäste und 22 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Greif nach den Sternen
Eingestellt am 02. 03. 2003 21:26


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Ferry
Festzeitungsschreiber
Registriert: Jun 2002

Werke: 6
Kommentare: 1
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Greif nach den Sternen

So viele Sterne siehst Du kommen,
So viele Sterne siehst Du gehn,
Weißt nicht welcher Deiner,
Sind alle wunderschön.

Suchst den Einen, ganz Besondren,
Oben dann am Firmament,
Weißt genau es wird sich lohnen,
Ist er nur für Dich bestimmt.

Plötzlich leuchtet einer heller,
Heller als der Mond bei Nacht,
Plötzlich flieget einer schneller,
Schneller noch als Du gedacht.

Greife nach den Sternen,
Hab Vertrauen, greife zu,
Kannst doch nur daraus was lernen,
Lernt man immer was dazu.

Auf der Suche nach dem Sterne,
Reich ich Dir die Hände mein,
Möchte ich doch allzugerne,
auch ein Sternchen von Dir sein.

Auf dem Wege durch den Mondschein,
Bin ich gern ein Freund für Dich,
Und Du kannst Dir ganz gewiss sein,
Das Du bist ein Stern für mich.

__________________
Tränen lassen nichts gelingen, wer schaffen will muß glücklich sein.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!