Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92195
Momentan online:
310 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Kurzprosa
Großstadtmelancholie
Eingestellt am 14. 12. 2007 00:00


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
anbas
Häufig gelesener Autor
Registriert: Mar 2006

Werke: 718
Kommentare: 4497
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um anbas eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Großstadtmelancholie

Ich fahre mit dem Rad durch graue Straßen.
Kalter Dunst verdeckt die Sonne.
Aschfahles Licht liegt auf Beton und Asphalt.
Alles wirkt grau - selbst Autos und Menschen;
starre Statisten
- auf vorgegebenen Wegen fließen sie dahin.
Ampellicht bringt geregelt Farben ins Spiel,
die im monotonen Wechsel schnell verblassen.

Alles erscheint geregelt und festgelegt.
Selbst die Hektik auf den Straßen und vor den Geschäften wirkt geordnet.
Zwischen den Häuserschluchten schlängelt sich die Maschine "Auto",
auf toten Gehwegen drängelt sich die Maschine "Mensch".
Ein Lächeln - kaum zu entdecken. Und wenn - oft angestrengt verkrampft.
Müde, schon vor langer Zeit verstorbene Augen starren in die Monotonie
und bahnen sich eingeschlagene Wege durch die Massen der anderen.

Nur die Kinder leben.
Ihr Lachen weckt kurz aus tiefstem Lebensschlaf,
und junge Augen tanzen auf trübste Bordsteinkanten
(weshalb sich unwirsche Münder jeden Kommentar verkneifen).
Wie lange noch?
Wann sterben ihre Gesichter und werden
zu Totenmasken einer Stadt?

Blutrotes Licht der Ampel.
Ich halte an.
Vor mir ein Auto.
Auspuffabgase vermischen sich mit meinem Atem
und steigen wie Nebel in den diesigen Himmel,
die Sonne verdeckend.

__________________
Wenn der Weg das Ziel ist, kann man nicht falsch abbiegen. (anbas)

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Samara
Guest
Registriert: Not Yet

ich weiss schon, warum ich auf dem Land lebe ;-)
hat mir gut gefallen, spricht mir quasi aus der Seele

LG
die Sam

Bearbeiten/Löschen    


6 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Kurzprosa Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!