Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5437
Themen:   92203
Momentan online:
281 Gäste und 11 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Grußwort (Triolett)
Eingestellt am 16. 11. 2011 14:36


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Lyrischa
Festzeitungsschreiber
Registriert: Feb 2004

Werke: 110
Kommentare: 72
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Lyrischa eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Grußwort

Ein Dank an euch, ihr lieben Gäste,
dass ihr mir heut die Ehre gebt
zu dem speziellen Wiegenfeste.
Drum fühlt euch wohl in meinem Neste.
Ich geb euch gern das Allerbeste,
da ihr als Freunde eingeschwebt.
Mein Dank an euch, ihr lieben Gäste,
weil ihr mir heut die Ehre gebt!

©M.Kühr 15.11.11
__________________
MaKüScha

Version vom 16. 11. 2011 14:36

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Label
Häufig gelesener Autor
Registriert: Jan 2011

Werke: 168
Kommentare: 2280
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Label  eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

nette Ansprache liebe Lyrischa

ist gut als kurze Tischrede verwendbar. Kurze Tischreden sind die beliebtesten

an einer Stelle hakelt es

Ein Dank an euch, ihr lieben Gäste,
dass ihr mir heut die Ehre gebt
zu dem speziellen Wiegenfeste.
drum Fühlt euch wohl in meinem Neste.
Ich geb euch gern das Allerbeste,
da ihr als Freunde eingeschwebt.
Mein Dank an euch, ihr lieben Gäste,
weil ihr mir heut die Ehre gebt!


mit lieben Gruß
Label
__________________
sie lasen soeben die buchstabenfolge, zensiert nur von eigener meinung

Bearbeiten/Löschen    


AchterZwerg
Guest
Registriert: Not Yet

Hallo Lyrischa,
nach meinem Dafürhalten ist dies eher etwas für ein Poesiealbum, aber natürlich kann man das auch anders sehen.
Zudem holpert das Metrum in V3 und V4. Falls du die bereits geänderte Version übernehmen soltest, denk dran, dass man "fühlen" hier klein schreibt und "dem" in der Regel unbetont bleibt. -
Warum die Gäste zu dieser Feier einschweben, ist mir ein Rätsel. Handelt es sich um VIPs, die auf dem Rasen parken?
Wohl dem, der eine solches Prachtanwesen sein eigen nennt!
Eine letzte Frage: Warum nimmst du die Gedichtsform als Titel?
Freundliche Grüße
der 8

P.S.: Gibt es nicht neuerdings eine separate Geburtstagsabteilung? Da wäre dein Gedicht mit Sicherheit besser aufgehoben ...

Bearbeiten/Löschen    


Bernd
Foren-Redakteur
Routinierter Autor

Registriert: Aug 2000

Werke: 2247
Kommentare: 11064
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Bernd eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Ich sehe kein Problem mit "zu dem". Es ist Teil des Auftaktes und ich spreche es unbetont. Man kann es auch betont sprechen.
Das Problem mit "drum" verstehe ich nicht.
__________________
Copy-Left, samisdada, Dada Dresden

Bearbeiten/Löschen    


1 ausgeblendete Kommentare sind nur für Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zurück zu:  Feste Formen Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!