Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5624
Themen:   97217
Momentan online:
473 Gäste und 12 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Gulasch (Limerick)
Eingestellt am 21. 11. 2018 11:58


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
James Blond
???
Registriert: Aug 2014

Werke: 496
Kommentare: 1731
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um James Blond eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Frau Merkel hat Tusk jetzt geschrieben,
sie k├Ânne den Orban nicht lieben,
      der w├Ąre seit Wochen
      in Br├╝ssel am Kochen
und immer noch ungar geblieben.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Trainee
Guest
Registriert: Not Yet

Sehr originelle & sch├Âne Pointe. - Klingt fast nach einem britischen Kochrezept ...
Und ein Rhythmus ohne Fehl und Tadel.

Trainee

Bearbeiten/Löschen    


James Blond
???
Registriert: Aug 2014

Werke: 496
Kommentare: 1731
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um James Blond eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Liebe LeLupis,

vielen Dank f├╝r das breite positive Echo!

Es best├Ąrkt mich in der Auffassung, dass auch politische Satire ihren Platz im Limerick hat, selbst wenn dieser eher selten besetzt wird.

M├Âge dieser Text zu weiteren Un-taten anstiften!

Gr├╝├če
JB

Bearbeiten/Löschen    


Willibald
???
Registriert: Jul 2002

Werke: 47
Kommentare: 686
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Willibald eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Das ist fein und levitatorisch gefertigt. Wow.

Die Konjunktivsache kann man hier wohl doch lassen.
Ein Konjunktiv 2 "k├Ânnte" w├Ąre vielleicht als Potentialis aufzufassen und nicht als Signal der indirekten Rede.
Der Konjunkiv 2 bei "w├Ąre" ist metrisch hilfreich. Und in heutigem Deutsch ist das als Signal f├╝r indirekte Rede m├Âglich geworden. Auch wenn die hochsprachliche Regel besagt, nimm Konjunktiv 1 und nur bei Verwechslungsm├Âglichkeit mit Indikativ nimm Konjunktiv 2.

Beste Gr├╝├če
ww

__________________
alis nil gravius

Bearbeiten/Löschen    


James Blond
???
Registriert: Aug 2014

Werke: 496
Kommentare: 1731
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um James Blond eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
akute Konjunktivitis

Vielen Dank, lieber Willibald,

f├╝r deine erhellenden Ausf├╝hrungen zum Gebrauch der Konjunktivformen!

Ich m├Âchte noch hinzuf├╝gen, dass es sich - einmal von den zu vermeidenden Kollisionen mit etwaigen Indikativformen abgesehen - bei der Wahl des passenden Konjunktives weniger um zwingende Regeln als um Fragen der Stilistik handelt. Ich stelle am gegebenen Beispiel einmal beide Formen gegen├╝ber:

2. Vers mit Konjunktiv I als erfahrene Tatsache in indirekter Rede l├Ąsst Merkel hier resignieren: "... sie k├Ânne den Orban nicht lieben," [ -trotz aller Bem├╝hungen.}

2. Vers mit Konjunktiv II als auszuschlie├čende Option l├Ąsst Merkel hinweisen: "... sie k├Ânnte den Orban nicht lieben," [- wenn sie es denn sollte.]

3. Vers mit Konjunktiv I als erwiesene Tatsache:
"der sei schon seit Wochen"

3. Vers mit Konjunktiv II als unsichere Behauptung:
"der w├Ąre seit Wochen"

Rein intuitiv hatte ich mich f├╝r die Version einer resignierenden Merkel (Konjunktiv I) entschieden, deren Behauptung stark subjektiv zu verstehen ist (Konjunktiv II), weil dies der politische Situation eines "Kochens" am ehesten entspricht.


Gr├╝├če
JB

Bearbeiten/Löschen    


7 ausgeblendete Kommentare sind nur f├╝r Mitglieder und nur mit eingeschaltetem Javascript erreichbar.
Zur├╝ck zu:  Feste Formen Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Werbung


Ausschreibung