Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
70 Gäste und 2 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Gut angelegt?
Eingestellt am 17. 02. 2002 16:02


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Gut Angelegt?
Haget 338

Die Eltern hatt' der Tod ereilt,
ein Jahr war nun schon vergangen,
das Erbe wurde aufgeteilt
- so hatte es angefangen.

Elise - ehrlich, fromm und lieb -
vermacht‘ der Kirche, was ihr blieb
und lauschte weiter den Worten
- des Pfarrers von himmlischen Orten.

Joachim - klug, auf Zins bedacht -
hat's Schwesterchen drob ausgelacht,
er gab sein Geld dem Klugen hin
- wartet auf versproch'nen Gewinn.

So ist beiden Gleiches geschehn,
haben vom Erbe nichts mehr gesehn;
die Zeit der Hoffnung macht sie froh;
und 's Geld ist nicht weg
- nur anderswo!



__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Brigitte
Autorenanwärter
Registriert: Dec 2000

Werke: 98
Kommentare: 933
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Brigitte eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Lieber Haget,
welch Ironie, ob das Erbe wirklich gut angelegt ist?
Gefällt mir gut.....

Liebe Grüsse
Brigitte
__________________
Brigitte

Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar.

Bearbeiten/Löschen    


B.Wahr
???
Registriert: Dec 2001

Werke: 188
Kommentare: 1661
Die besten Werke
 
Email senden
Profil

Hallo Haget,
ein sehr "schönes Gleichnis" hast Du da sehr poetisch fixiert. Hat mich sehr, sehr amüsiert!
Grüße
B.Wahr

Bearbeiten/Löschen    


fiomi
Guest
Registriert: Not Yet

lieber haget

und die moral von der gedicht?
ich erbe dann doch lieber nicht!

auch ich hab mich amüsiert
viele grüße von fiomi

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Hallo ALLEN und Danke für lauter liebe Worte.

Voran dem Erben geht Not oft und Trauer
- doch auf gutes Erbe verzichtet kein Schlauer!


LG
__________________
Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Sanne Benz
Guest
Registriert: Not Yet

hallo Haget,
weg ist es nicht,da hast wohl Recht.Nur eben anders verteilt..
und Elise kommt (wir sind ja hier bei Ironie) in den Himmel..falls sie sich nichts arges zu Schulden kommen lassen hat..
was ist eigentlich "drob" kommt das von "droben" ?
lG
sanne

Bearbeiten/Löschen    


Haget
Häufig gelesener Autor
Registriert: Dec 2001

Werke: 280
Kommentare: 1613
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Haget eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

drob: lt. Duden "darob". (daraufhin)
Gruß
__________________

Haget wünscht Dir Gutes!
Selbst dümmste Sprüche machen oft Sinn
- auch krumme Pfeile fallen irgendwo hin!

Bearbeiten/Löschen    


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!