Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92211
Momentan online:
65 Gäste und 1 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Ungereimtes
Habe niemals die Sonne gesehen
Eingestellt am 19. 08. 2003 00:38


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Vadeviesco
Schriftsteller-Lehrling
Registriert: Dec 2001

Werke: 11
Kommentare: 3
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vadeviesco eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil

Am Tag als ich starb bereute ich,
lag in meinem Grab, bedauerte mich,
denn ich hatte vergessen, es unterlassen
mir einmal im Leben die Zeit zu nehmen,
um die Sonne aufgehen zu sehen!

Erst jetzt erkenne ich die Wunder
im Licht der Sonne, im Schein des Mondes.
Doch für mich scheint nur noch die Nacht
des Todes. Habe die Chance nicht genutzt
und werde niemals die Sonne aufgehen sehen.

Am Tag als ich starb, weinte ich,
lag in meinem Grab und bedauerte mich,
denn ich hatte gelogen, andere betrogen,
mir immer nur genommen, immer bekommen,
war für keinen die Sonne.

Nun ist es zu spät, es ist spät überhaupt,
mein Leben ist zu Ende, die Sinne mir geraubt.
Es ist Zeit zu ruhen, nichts mehr zu tun.
Auch wenn ich sie niemals gesehen habe,
heute an diesem Tag nach meinem Tod,
will ich wagen, die Sonne im Herzen zu tragen.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Ungereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!