Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, müssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92257
Momentan online:
222 Gäste und 3 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Gereimtes
Hätt ich's nur besser gewußt
Eingestellt am 25. 07. 2002 00:21


Autor
Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.
Helmut D.
???
Registriert: Jan 2002

Werke: 81
Kommentare: 159
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Helmut D. eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil


Hätt ich's nur besser gewußt, Mädchen,
alles, was ich getan hätte, wäre besser gewesen.

Alles was ich tun konnte, war Liebe
Und was ich tat, war Liebe.

Ich wußte nie, was ein Kuß sein kann,
doch als Du mir gesagt hast, das ist schön,
sagte ich auch Dir das ist schön.

Mensch wir könnnen soviele Dinge zusammen tun,
die Liebe nur zulassen.
Doch wir müssen sie zulassen.

Ach hätte ich doch jeh gewußt, was Liebe sein kann,
was ein Kuß sein, was ein Kuß sein kann,
und hättest Du mir nur gesagt,
wie schön die Liebe sein kann,
ich hätte Dich immer geliebt
und Du mich auch,
und Du mich auch.



Ich möchte Dich berühren

Oh meine Liebe,
ich sage Dir was:
Ich möchte Deine Hand halten.
Oh meine Liebe,
ich sage Dir was,
ich möchte Deine Hand halten.
Und wenn ich Dich dann berühre,
dann sagt was in mir,
daß das so schön sein kann,
so schön wie nichts anderes.

Und wenn ich Dich dann berühre,
fühle ich etwas wunderschönes in mir,
etwas so wunderschöndes,
was man nicht sagen kann.

Und darum bitte ich Dich nur um eins,
komm gib mir Deine Hand!



Liebste sei die Meine
und sei ansonsten keine.
Und Liebste berühr nur mich
und keinen anderen,
denn wenn wir uns fühlen,
so wie wir sind,
dann werden wir spüren,
wie lieb wir uns sind.

Ach Liebste, sei doch die meine,
und sei doch anderen keine,
denn wenn wir uns erfassen,
kann niemand mehr von uns lassen
und wir werden so wie niemals einer
glücklich sein, ich und Dein Körper.

Drum Liebste sei so gut,
und mach mir Mut,
Dich zu berühren
und zu verführen,
denn dann geht ein Feuer in uns los,
das uns verbrennt,
und bis zum letzten Tag kein Ende kennt.

Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Zurück zu:  Gereimtes Ein neues Thema veröffentlichen.     Antwort veröffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!