Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie das nicht akzeptieren, m├╝ssen Sie Cookies in Ihrem Browser verbieten oder diese Seite verlassen.    OK  
 leselupe.de
Werbung
 Meine Leselupe

Mitglieder:   5438
Themen:   92241
Momentan online:
139 Gäste und 5 Mitglieder
Username:
Passwort:
Registrieren
Passwort vergessen?


Leselupe.de > Feste Formen
Haiku?(Herbst)
Eingestellt am 22. 07. 2003 11:34


Autor
Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.
Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil


die Äste sind kahl
unter unseren F├╝ssen
raschelt buntes Laub


die Äste sind kahl
beim spazieren durch den Wald
raschelt buntes Laub


Bearbeiten/Löschen   ebook  Druckversion


Vivi
One-Hit-Wonder-Autor
Registriert: Jun 2003

Werke: 320
Kommentare: 774
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
Haiku - Herbst

Hallo Stoffel! Mir pers├Ânlich gef├Ąllt Dein Werk sehr gut. Nur wurde ich mal aufmerksam gemacht, da├č die zweite Reihe etwas philosophisches beinhalten sollte. Vielleicht kann Dir jemand von den gro├čen Meistern mehr dar├╝ber sagen.
Ich finde es jedenfalls sehr sch├Ân.
L.G.Viola
__________________
Erfahrung ist immer die Parodie auf die Idee.
Goethe

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
gr├╝├č Dich vivi,

ja..ich hatte einem "der grossen Meister" dazu befragt, er fands gut, aber...
ich finde die Mail nicht mehr.Denn ich hab auch das Gef├╝hl, das da was nicht stimmt und ich die zweite Zeile DOCH anders hatte. Mist.

Thoooomas.....*ruf**lach*
Er wird sicher vorbei kommen.

lieben Dank erstmal, ich k├╝mmer mich drum
lG
sch├Ânen Abend
Stoffel

PS: gerade f├Ąllt mmir was neues ein:
"strenger Winter steht bevor"
Wie ist das?

Bearbeiten/Löschen    


Vera-Lena
Routinierter Autor
Registriert: Oct 2002

Werke: 671
Kommentare: 10342
Die besten Werke
 
Email senden
Hier klicken, um Vera-Lena eine Online-Nachricht zu senden  Online-Nachricht
Profil
Herbst

Liebe Stoffel,

f├Ąllt ja ein bi├čchen schwer, sich bei diesem Wetter auf ein Herbstgedicht ein zu lassen, aber bei deinem lohnt es sich.
Ich glaube, es ist ganz einfach, Deinem Text die philosophische Note zu geben, jedenfalls denke ich das. Muss ja nicht stimmen.
Hier mein Vorschlag:

Die Äste sind kahl,
unter unseren F├╝ssen
aber raschelt Laub.

Also der Pfiff w├Ąre, das das Laub jetzt nicht mehr oben, sondern unten ist, und das kommt heraus durch das W├Ârtchen "aber".

Es gibt sicher viel bessere L├Âsungen. Ich habe wenig ├ťbung mit Haikus.

Liebe Gr├╝sse Vera-Lena


__________________
Der Mensch ist sich selbst das gr├Â├čte Geheimnis, ein unverzichtbarer Blutstropfen im Universum, ein Spiegel allen Seins.

Bearbeiten/Löschen    


Stoffel
gesperrt
One-Hit-Wonder-Autor

Registriert: Jun 2002

Werke: 468
Kommentare: 8220
Die besten Werke
 
Email senden
Profil
guten Abend Vera-Lena,

ich kam nicht drauf.*boing*

Denn ich wollte ja das, was OBEN ist..also die ├äste, als abgestorben(bis zum Fr├╝hling) zeigen und unten, das Laub als etwas sch├Ânes, immer noch lebendiges...

Das W├Ârtchen "aber" scheint es damit zu verbinden

Lieben Dank
sch├Ânen Abend
Stoffel

Bearbeiten/Löschen    


Samoth
Guest
Registriert: Not Yet

Liebe Sanne,

das ist eine gute Idee mit diesem Herbst-Haiku!

Ich m├Âchte Dir auch einen kleinen Vorschlag zur 2.Zeile machen. Und zwar k├Ânntest Du unter unseren F├╝ssen komplett weglassen. Daf├╝r vielleicht ersetzen mit dem Bild "Spaziergang im Wald" oder ├ähnlichem?


Beispiel:

die Äste sind kahl
beim Spazieren durch den Wald
raschelt buntes Laub


Einen wundersch├Ânen Sommerabend w├╝nscht
Dir Thomas

Bearbeiten/Löschen    


Zur├╝ck zu:  Feste Formen Ein neues Thema ver├Âffentlichen.     Antwort ver├Âffentlichen.


Leselupe-Bücher



Amazon



Facebook


Werde Fan der Leselupe auf Facebook!